Der Landesschützen- verband Sachsen-Anhalt hatte nach Wolmirstedt eingeladen, um dort das 23. Landeskönigsschießen und das Schießen um den 16. Landeskönigspokal durchzuführen.

Magdeburg (bkr/sv) l Am Start war auch der amtierende Landeskönig der Herren, David Spuhler vom SV Sargstedt, der sich gegen 35 Vereins- und Kreiskönige behaupten musste. Er startete im ersten Durchgang und erreichte einen Teiler von 75,2. Damit war schon klar, dass er seine Königskette abgeben muss. Als dann Steffen Cherubim (SG Emersleben) wenig später seine Scheibe abgab und ein Teiler von 27,5 auf dem Tableau erschien, war für ihn der Titel Landeskönig in greifbarer Nähe. Doch kurz nach ihm gelang Günter Tafelski vom SV Hasselfelde ein Superschuss (1,7) und verdrängte den Emerslebener damit noch auf Platz Zwei.

Um den Titel der Landes- königin bewarben sich in diesem Jahr 30 Frauen aus 29 Vereinen Sachsen-Anhalts. Auch hier ging der Titel durch Kathrin Neumann (Hasseröder Schützengesellschaft, 18,9) in den Harz.

Florian Schmidt (SV Halberstadt, 21,8) konnte seinen Titel Jugendkönig in Wolmirstedt nicht verteidigen. Diesmal belegte er den zweiten Platz und musste sich knapp Maximilian Freitag (SV Steinitz, 14,7) geschlagen geben. Tafelski und Freitag werden den Landesverband beim Bundeskönigsschießen 2014 vertreten.

Beim Schießen um den Königspokal feierten die Harzer Schützen durch Hans-Joachim Preiß (SG Dingelstedt, 6,7) und André Böhme (SV Schwanebeck, 16,0) einen Doppelsieg.

Weitere Ergebnisse (Auszug)

Landeskönig: 7. Michael Kippe (SV Schwanebeck, 58,6), 9. David Spuhler (SV Sargstedt, 75,2), 17. Bernd Pietscher (SC Bad Suderode, 101,8), 18. Uwe Söchting (Nöschenröder SG, 106,2), 21. Michael Pflock (SV Halberstadt, 123,8), 24. Wolfgang Luks (SV Reddeber, 135,1), 25. Hartmut Tölzer (Hasseröde SG, 139,5), 26. Hans-Joachim Preiß (SG Dingelstedt, 142,2);

Landeskönigin: 6. Franziska Ballin (SV Stiege,38,7), 8. Daniela Nowak (SV Schwanebeck, 46,6), 9. Jutta Preiß (SG Dingelstedt, 47,5), 12. Christine Miede (SV Schwanebeck, 72,3), 16. Silvia Straub (Nöschenröder SG, 84,7), 19. Julia Gausmann (SV Halberstadt, 100,4), 21. Caroline Böhme (SV Schwanebeck, 103,0), 22. Sylvia Laabsch (SV Sargstedt, 105,2), 28. Janet Huber (SG Pansfelde, 255,0), 30. Katrin Winter (SV Reddeber, 263,8);

Königspokal, männl.: 10. Romeo Straub (Nöschenröder SG, 53,2), 13. Steffen Cherubim (SG Emersleben, 62,8), 14. Andreas Süße (SV Sargstedt, 81,6), 24. Michael Pflock (SV Halberstadt, 118,1), 27. Günter Tafelski (SV Hasselfelde, 122,5), 28. Stephan Lorenz (SV Schwanebeck, 123,9), 33. Hartmut Tölzer (Hasseröder SG, 135,7), 36. Wolfgang Luks (SV Reddeber, 137,8), 40. René Tschentscher (148,2), 42. Michael Kippe (beide SV Schwanebeck, 153,1), 46. David Spuhler (SV Sargstedt, 167,3), 50. Florian Schmidt (SV Halberstadt, 227,0), 53. Uwe Söchting (Nöschenröder SG, 247,5), 57. Bernd Metscher (SC Bad Suderode, 390,8);

Königpokal, weibl.: 6. Maren Söchting (Nöschenröder SG, 51,5), 8. Katrin Neumann (Hasseröder SG, 78,6), 10. Jutta Preiß (SG Dingelstedt, 87,1), 12. Christina Miede (93,3), 14. Daniela Nowak (beide SV Schwanebeck, 105,6), 16. Silvia Straub (Nöschenröder SG, 144,5), 17. Julia Gausmann (SV Halberstadt, 147,0), 21. Caroline Böhme (SV Schwanebeck, 164,7), 29. Sylvia Laabsch (SV Sargstedt, 201,7), 34. Franziska Ballin (SV STiege, 235,6), 42, Victoria Jagnow (Nöschenröder SG, 377,4), 43. Janet Huber (SG Pansfelde, 386,7), 44. Katrin Winter (SV Reddeber, 628,1).