Halberstadt (bkr) l Am 25. Spieltag in der Landesliga, Staffel Nord, muss die zweite Mannschaft vom VfB Germania Halberstadt beim Tabellenzweiten Burger BC antreten.

Die Burger haben von ihren 12 Heimspielen erst eine Begegnung verloren, da können sich die Germanen, die auswärts bisher nur einmal gewannen, auf ein schweres Spiel einstellen, auch wenn der Kontrahent am Mittwochabend das Pokal-Halbfinale gegen den Halleschen FC (0:5) zu absolvieren hatte. Die Rollen vor dem Spiel des Zweiten gegen den Drittletzten sind klar verteilt.

"Das Spiel in Burg ist für uns eine extrem schwierige Aufgabe. Wir können nur hoffen, dass das Pokalspiel den Burgern Kraft gekostet hat und wir eventuell den Nutzen da- raus ziehen können. Wir werden jedenfalls alles versuchen, um dort zu punkten", blickt Germanias Trainer Torsten Brinkmann vorsichtig voraus. Personell ist der Coach wieder einmal nicht zu beneiden. Ob es Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader gibt, steht noch nicht fest.

Die Halberstädter müssen jedoch punkten, wenn sie den Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz verkürzen wollen, der beträgt mittlerweile schon vier Punkte. Ob das in den sechs ausstehenden Punktspielen noch zu korrigieren ist, wird sich zeigen. Das hängt auch von Lok Aschersleben ab.