Hasselfelde (bkr) l Die SG Grün Weiß Hasselfelde war Ausrichter der offenen Landesmeisterschaft für die Wald- und Jagdrunde. In den Altersklassen U12 bis Ü65 wurden im weiblichen und männlichen Bereich in den Bogenarten die Titelträger nach der Wettkampfordnung des DBSV ermittelt. 136 Schützen aus 44 Vereinen haben sich zu den Meisterschaften angemeldet.

Im schönen Gelände rund um das Waldseebad hatte der Ausrichter einen anspruchsvoller Parcours mit 28 Kunststofftieren (3D) abgesteckt. Die Tiere standen in unbekannten Entfernungen und die Runde musste zweimal, eine Wald- und eine Jagdrunde, absolviert werden. Im ersten Wettkampfabschnitt, der Waldrunde, durften die Teilnehmer drei Pfeile auf ein Tier schießen und der erste Treffer auf das Tier beendete das Schießen. Bei der Jagdrunde stand jedem Sportler nur noch ein Pfeil pro Tier zur Verfügung.

Nach der Festlegung des Parcours und der Zusammenstellung der Mannschaften mit jeweils vier Aktiven gingen die Bogensportler an den Start. Auch drei " Grüne Bogenschützen" vom VfB Germania Halberstadt gingen mit in die Runde. Anika Mahlke ging in ihrer Altersklasse mit einer Schützin von der Halleschen Feldbogengilde an den Start und konnte bei den Damen mit dem Blankbogen den ersten Platz belegen. Bei der Waldrunde erreichte sie 252 Punkte und bei der Jagdrunde folgten noch 149 Punkte, so dass sie ein Gesamtergebnis von 401 Punkten schaffte.

Andreas Mahlke ging bei den Herren mit dem Jagdbogen in die Runde und belegte mit 453 Punkten den 12. Platz (14 Starter), in der Waldrunde erreichte er 291 und in der Jagdrunde 162 Punkte. In der Altersklasse Ü55 war sein Vereinskamerad Bodo Wartmann bei den Herren unterwegs und hatte von den neun Startern mit 326 Punkten in der Wald-runde und 289 Punkten in der Jagdrunde (Gesamt 615) das beste Ergebnis und wurde Sieger.

Auch die Bogensportgruppe des SV Stötterlingen "Gentle Archers" hat erfolgreich an der offenen Landesmeisterschaftin Hasselfelde teilgenommen. Sie erreichte in den verschiedenen Bogenklassen gute Ergebnisse. Noel Lutz und Jonas Burdzik wurden Landesmeister, Lennart Lutz sicherte sich bei den Jugendlichen den Vizemeistertitel. Bei den Erwachsenen belegte Werner Schönhoff den dritten Platz, Edgar Lutz wurde Fünfter und Udo Burdzik landete auf Rang elf.

Die Landesmeisterschaft ist eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die dieses Jahr in Hohegeiß stattfindet.