Eilenstedt (bkr) l Der SV Eilenstedt hat auf seinem Schießstand das Schießen mit dem Ordonnanzgewehr um den Räuberpokal ausgerichtet. An diesem Wettkampf beteiligten sich 22 Sportschützen aus 12 Vereinen Sachsen-Anhalts.

Es war ein spannender Wettkampf, die beiden Erstplatzierten lagen nur 18 Ringe auseinander. Der Sieg bei den Herren ging an Jens Birke (SGi Löbejün), er traf 314 Ringe mit 40 Schuss. Platz zwei sicherte sich der Gröninger Torsten Bohndorf (306) vor Dieter Neumann (SV Wegeleben, 296). Drei Frauen machten den Sieg unter sich aus. Sabine Helbing (SV Lüttgenrode) erreichte mit 253 Ringen die beste Ringzahl und verwies damit Siegrid Buchold (SG Dardesheim, 241) und Petra König (SV Zilly, 138 - Abbruch) auf die Plätze.

Weitere Platzierungen der Schützen aus dem Altkreis Halberstadt, Herren: 5. Kurt Becker (293 Ringe), 6. Robert Stadler (292), 7. Hilmar Klietz (alle SV Eilenstedt, 290), 8. Andreas Süße(SG Dardesheim, 274), 10. Roland Hinkelthein (SGi Vogelsdorf, 260), 12. Volker Buchold (SG Dardesheim, 252), 14. Falk Stürzebecher (SV Hessen, 231), 16. Jürgen Kühne (SG Dardesheim, 218), 17. Dieter Seiwert (204), 18. Axel Buchold (beide SV Zilly, 200), 19. Bernd Stürzebecher (SV Hessen, 83 - Abbruch).