Halberstadt (bkr) l Im letzten Saisonspiel traf die weibliche Jugend C des HT 1861 Halberstadt in der heimischen Sporthalle "Völkerfreundschaft" auf den BSV 93 Magdeburg. Die HT-Mädchen hatten das Hinspiel mit 21:24 verloren. "Diese Niederlage war mit entscheidend und hat uns die Meisterschaft gekostet" meinte HT-Trainerin Trainerin Ljuba Kolomijetz.

Die Halberstädterinnen wollten sich mit einer guten Leistung und einem Sieg gegen den BSV von den Zuschauern aus einer erfolgreichen Saison verabschieden. Doch zunächst gingen die Gäste in Führung und konnten das Spiel bis zum 5:5 (17.) offen gestalten. In der Folge verteidigten die HT-Mädchen engagierter und konnten bis zur Halbzeit durch Tore von Isabell Feider und Gina Friedrich eine 10:6-Führung erspielen.

In der zweiten Hälfte dominierten dann die Halberstädterinnen. Bis zum 15:12 war das Spiel jedoch noch nicht entschieden, da die HT-Mädchen mehrere gute Torchancen nicht nutzten. In der Schlussphase zeigten sie dann aber doch wieder Biss. Mit den Toren von Lisa Kruse und Linda Bartels gewannen sie am Ende verdient mit 21:14 und können sich über den zweiten Tabellenplatz freuen. Trainerin Ljuba Kolomijetz ist mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden. Schon vor Saison- beginn hatte sie prophezeit, dass die Mannschaft viel erreichen kann, und mit Platz zwei ist ihr das auch gelungen.

HT 1861 Halberstadt: Meyer, Feider (8), Streithoff (2), Kruse (6), Bendin, Bartels (2), Krosch, Kipper, Friedrich (3).