Halberstadt (fbo) l Die A-Junioren des VfB Germania Halberstadt haben ihr Verbandsliga-Spiel bei der Spielgemeinschaft Trebitz/Kemberg/Pretzsch/Schmiedeberg mit 3:0 (2:0) gewonnen.

Die A-Junioren vom VfB Germania Halberstadt traten am vergangenen Sonntag in Trebitz, beim Achten der Verbandsliga Nord, an.

Beide Mannschaften hatten mit den schwierigen Windverhältnissen zu kämpfen. Die erste halbe Stunde des Spieles war geprägt von gegenseitigem Abtasten, wodurch keine der beiden Mannschaften sich nennenswerte Chancen erspielte.

Germania hatte zwar mehr vom Spiel, konnte allerdings erst in der 36. Minute ein erstes Achtungszeichen setzen. Ein Schuss von Daniel Ewert ging da noch an die Querlatte. Kurze Zeit später visierte er das gegnerische Gehäuse besser an und netzte aus 20 Meter Torentfernung zum 1:0 für seine Farben ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Gordon Stammer per Kopf zum 2:0 für die Vorharzer.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurden die Aktionen der Halberstädter zwingender. Der Gegner beschränkte sich mehr und mehr auf die Defensive und schickte lange Bälle in Richtung Germania-Tor. Die Gäste kamen nun zu einigen guten Möglichkeiten, wie die von Max Müller in der 53. Minute. Jedoch fand dessen Kopfball, vom Pfosten abgeprallt, nicht den Weg ins Tor. In der 73. Minute war es dann der eingewechselte Florian Scharf, der den 3:0-Endstand für die Germanen erzielte.

Vor Ende der Partie fand doch ein lang geschlagener Ball den Weg zum Stürmer der Spielgemeinschaft. Den folgenden Torabschluss vereitelte allerdings Germanias Torhüter Eric Hotopp mit einer glänzenden Parade und hielt so die Null für seine Farben fest.

Trainer Steffen Planitzer kam zu folgendem Fazit: "Die A-Junioren haben ihre Hausaufgaben in der Fremde gemacht und drei weitere Punkte auf dem Konto verbucht."

Am kommenden Sonntag trifft man im Friedensstadion auf die Altersgenossen von TuS Magdeburg-Neustadt. Gegen die Landeshauptstädter wollen die Germanen auch wieder das ganze Können unter Beweis stellen, um als Sieger vom Platz zu gehen.

VfB Germania Halberstadt: Hotopp - Mennecke, Kreß (Scharf), Kasten, Jung (Hilke), Roggenbuck, Krummnow, Apelt (Gifhorn), Müller, Ewert, Stammer (Kanter).