Halberstadt (bkr) l Am Sonntag haben die B-Junioren vom VfB Germania Halberstadt in ihrem Regionalliga-Punktspiel einen Punkt geholt. Beim FC Hertha 03 Zehlendorf erreichten sie ein 0:0-Uentschieden.

Beim VfB kam Tobias Dietmann zu seinem Regionalliga-Debüt in der Startelf und Toni Richter durfte endlich wieder auf seiner angestammten Mittelfeldposition spielen. Auf dem kleinen Platz begannen die Halberstädter sehr konzentriert und setzten den Gegner unter Druck, sobald er zu nah an das Tor kam. Dieses Konzept ging hervorragend auf, denn den Berlinern fiel nicht viel ein, um gefährlich zu werden. Bis zur Halbzeit gab es auf beiden Seiten keine großen Chancen, doch das sollte sich in der zweiten Hälfte ändern.

Die Berliner verstärkten ihre Offensive, Germanias Abwehrriegel stand aber sicher. Die Halberstädter starteten einige Konter. Dabei zwang Rouven Blecker nach einem Eckball mit seinem Kopfball den FC-Torhüter zu einer Glanzparade. Besonders hervorzuheben ist Toni Richter, der seit langem wieder seine Stärken im defensiven Mittelfeld demonstrierte. Die Germanen hatten nur wenige Möglichkeiten, waren dann aber gefährlich. So wurde ein Schuss von Tobias Dietmann glänzend pariert und in der letzten Minute landete ein Volleyschuss von Wesley Hähre aus spitzem Winkel knapp neben dem Tor.

VfB Germania Halberstadt: Guderitz - Kanter, Richter, Feldmer, Felgentreff, Goksch (60. Schulz), Blecker, Dietmann (65. Hähre), Meißner, Kreß, Hentschel.