Kinder aus zehn Vereinen waren beim 18. Sprintertag des Halberstädter Schwimmvereins im "Sealand" am Start. Sie kamen aus Wernigerode, Quedlinburg, Magdeburg, Stendal, Bernburg/Nienburg, Sangerhausen, Wolfenbüttel, Berlin, Bad Lauterberg und natürlich vom gastgebenden Verein.

Halberstadt (bkr/che) l Die Mädchen und Jungen sammelten in ihren Wettbewerben Punkte für die Pokalwertung der besten weiblichen und der besten männlichen Mannschaft. Am Ende konnten sich die beiden Halberstädter Teams über die Siegerpokale freuen. Bei den Jungen siegte der HSV vor Bad Lauterberg und Magdeburg, die Mädchen gewannen vor Magdeburg und Stendal. Die HSV-Trainer freuten sich nicht nur über die Siege, sondern auch über die guten Leistungen ihrer Schützlinge in den verschiedenen Disziplinen.

Das brachte schließlich zahlreiche Podestplätze. Ganz oben standen Till Streubel (JG 2006, 2x), Sophie Prange (JG 2005, 2x), Ben Rosenbusch (JG 2004), Wiebke Knakowski (JG 2003), David Dieterich (JG 2002, 3x), Robin Eckhardt (JG 2001, 2x), Neele Henrich (3x), Pacal Kalide (beide JG 2000), Alexander Wiehem (2x), Danny Dieterich, Georgina Meldau (2x), Paula Rogowski (alle JG 19997/1998) und Martin-Teja Marzahl (JG 1995/1996). Silbernes Edelmetall gewannen Streubel, Prange, Rosenbusch (2), Knakowski (2), David Dieterich, Eckhardt (2x), Henrich, Wiehem, Danny Dieterich, Meldau, Rogowski (2x) sowie Colleen Reichert (JG 2005), Tommi Bergmeier (JG 2004), Bennet Fröhlich (JG 2002), Robin Zschiesche, Michelle Heinemann (2x), Neele Marei Wagner (alle JG 2001) und Nele Deicke (JG 2000). Die HSV-Schwimmer erkämpften aber auch zahlreiche Bronzemedaillen. Über solche konnten sich Rosenbusch, Bergmeier, Fröhlich (3x), Zschiesche, Wagner (2x), Kalide (3x), Deicke, Danny Dieterich, Martin-Teja Marzahl (3x) sowie Julian Eckhardt (JG 2006), Luke Jordan (JG 2005), Torge Marzahl (2x) und Kristin Heick (beide JG 2001) freuen.

Marwen Sewerin hatte mit dem Sprintertag seinen ersten "richtigen" Wettkampf und sein Trainer Bernd Haase war stolz über die von ihm erreichten guten Zeiten. Gefreut hat sich auch Trainerin Cornelia Heymer ganz besonders über Sharleen Kaufmann, die über 50 m Brust und 50 m Freistil die Bronzemedaille erschwamm.

Große Erfolge konnten auch die Staffeln des HSV feiern. Die erste Staffel war über 8 x 50 m Freistil am schnellsten und holte sich in der Besetzung Neele Henrich, Pascal Kalide, Georgina Meldau, Martin-Teja Marzahl, Michelle Heinemann, Danny Dieterich, Paula Rogowski und Alexander Wiehem den Sieg. Mit Platz vier verpasste die zweite HSV-Staffel mit Wiebke Knakowski, Tommi Bergmeier, Lena Siewert, Torge Marzahl, Lena Möller, Ben Rosenbusch, Nele Marei Wagner und Jakob Bücking nur knapp einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Über 450 m Freistil gewann die gemischte Staffel des HSV mit Neele Henrich, Pascal Kalide, Wiebke Knakowski und Alexander Wiehen die Silbermedaille. Das gleiche Edel- metall gab es für die Mixstaffel des HSV über 450 m Lagen. Hier schlugen Paula Rogowski, Danny Dieterich, Neele Henrich und Pascal Kalide als zweites Team an.

 

Bilder