Wernigerode (ige) l Mit drei Kindermannschaften der Altersklasse U 10 ist der TC Wernigerode in die Freiluftsaison gestartet. Alle drei Teams lieferten in der Bereichsklasse Mixed gute Vorstellungen ab, den einzigen Sieg erzielte die erste Mannschaft im Heimspiel gegen Halberstadt.

Die erste Mannschaft empfing in der Bereichsklasse Harz auf heimischer Anlage in der Tiergartenstraße den TC Rot-Weiß Halberstadt zum Kreisderby. In den Einzeln punkteten Lina Müller gegen Tim Hübner und Emil Schlittchen gegen John Kisser jeweils mit 6:1, 6:2-Siegen. Im abschließenden Doppel fanden Kim-Maria Schönwälder und Marlon Werner gegen Hübner/Kisser etwas spät ins Spiel. Nach deutlichem Rückstand im zweiten Satz kämpfte sich das TCW-Duo noch einmal heran, verlor am Ende aber knapp mit 0:6 und 4:6. Der 2:1-Mannschaftssieg war den Wernigerödern nach den Einzeln aber nicht mehr zu nehmen. Mit dem zweiten Saisonsieg führt der TCW die Tabelle ungeschlagen an.

Die zweite Vertretung des TC Wernigerode musste in der Bereichsklasse Magdeburg bei der SG Einheit Stendal II antreten. Jean-Paul Krause unterlag dem Stendaler Reymond Saitzek, Emily Stefanowicz glich mit einem glatten 6:0, 6:1-Erfolg über Alexa Deunert aus. Im entscheidenden Doppel unterlagen Krause/Stefanowicz knapp gegen Saitzek/Lina Kuhlmann mit 3:6 und 3:6

Für die dritte TCW-Vertretung stand in der Bereichsklasse Harz die Auswärtspartie beim Tabellenführer SV Lok Blankenburg an. In den Einzeln unterlagen nach gutem Spiel Yanic Apelt gegen Philipp Strutzberg (0:6, 2:6) und Leander Werner gegen Dennis Herciuk (0:6, 1:6). Auch die anschließende Doppelpartie entschieden die Gastgeber mit Strutzberg/Herciuk gegen Werner/Ben Becker mit 6:1 und 6:2 zu ihren Gunsten und machten den glatten 3:0-Erfolg perfekt.