Den letzten Test vor den Bezirksmeisterschaften der Schüler haben die Leichtathleten des Harz-Gebirgslaufvereins erfolgreich absolviert. Beim Südharz-Cup in Sangerhausen holten die Wernigeröder gleich 16 Siege sowie 16 Silber- und neun Bronzemedaillen.

Wernigerode (ybr/ige) l Trotz widriger Witterungsbedingungen gingen 157 Teilnehmer aus zehn Vereinen im Friesenstadion an den Start. Der ständig wechselnde Wind verhinderte noch bessere Leistungen.

Gleich zum Auftakt räumten die HGL-Athleten bei den Staffeln über 4 x 50 m ab. Die zehnjährigen Mädchen liefen in der Besetzung Lea Brandecker, Lina Müller, Viktoria Naumann und Johanna Farwig mit neuer Bestzeit von 31,87 s zum Sieg. Auch die jüngsten Mädchen der U 8 gewannen bei ihrem Debüt mit 42,59 s. Zur siegreichen Staffel gehörten Katharina Fischer, Carla Litwin, Julia Gessing und Frieda Bielas. Die Läuferinnen Geraldine Zolldahn, Malena Bielas, Lara Charleen Eigert und Leni Straubing sicherten sich in der U 10 den zweiten Platz in 34,30 s. Die einzige Jungenstaffel mit Maurice Geelhaar, Lucas Zwick, Ole Litwin und Richard Straubing landete auf dem Bronzerang mit Bestzeit von 31,72 s.

Eine der erfolgreichsten HGL-Starterinnen war Katharina Fischer, die in der W 7 Gold über 400 m und im Ballwurf sowie Silbermedaillen im 50 m-Sprint und Weitsprung gewann und dabei zwei neue Bestleistungen aufstellte. Auch Lea Brandecker nahm zwei Siegerurkunden im Sprint und 800-m-Lauf sowie Silber im Weitsprung mit nach Hause. In beiden Läufen feierten die HGL-Athleten durch zweite Plätze von Lina Müller (50 m) und Johanna Farwig (800 m) einen Doppelsieg.

Bei den Jungen überzeugte Jonathan Toppel (M 8), der mit großem Vorsprung den 600 m-Lauf in neuer Bestzeit von 1:59,90 min gewann und jeweils mit Hausrekorden Silber im Sprint und Weitsprung erkämpfte. Lucas Zwick siegte überraschend im Ballwurf der M 10 mit neuer Bestleistung von 36,00 m vor Teamkollege Ole Litwin. Maurice Geelhaar stand im Sprint und Weitsprung (jeweils Silber) sowie 800 m-Lauf (3. Platz) auf dem Podium.

Bei den Mädchen überzeugte Malena Bielas mit drei Podestplätzen und zwei neuen Bestleistungen, eine starke Leistung bot Leni Straubing (W 8) als Zweite des 600 m-Laufs in 2:21,23 min. Eine überraschende Bronzemedaille holte Geraldine Zolldahn über 50 m der W 9 in neuer Bestzeit von 8,76 s. Amy Turk freute sich über ihre Bestleistung (2:49,27 min) und Rang drei im 800 m-Lauf der W 11. Ebenfalls Bronze gewann Lina Müller (W 10) im Ballwurf mit 27,00 m. Pech hatte Robert Ahrend (M 11), der sich im 50-m-Vorlauf verletzte und den Wettkampf beenden musste.

Ganz starke Leistungen zeigten auch wieder die jüngsten HGL-Athleten in der Altersklasse 6. Erik Brandecker stand gleich viermal auf dem obersten Siegertreppchen und stellte drei neue Bestleistungen auf. Die erst fünfjährige Frieda Bielas ließ ihren Siegen über 50 m und Weitsprung zwei weitere Medaillenplätze folgen. Auch Carla Litwin gewann zweimal mit Hausrekord (400 m und Ballwurf). Julia Gessing erkämpfte zwei Silbermedaillen. Die Trainer Achim Daniel und Yvonne Brandecker waren mit dem Test sehr zufrieden und blicken nun hoffnungsvoll auf die Titelkämpfe.