Die männliche E-Jugend-Mannschaft des HT 1861 Halberstadt spielte eine sehr erfolgreiche Saison 2013/2014. Das Team von Trainerin Ljuba Kolomijetz wurde Vizemeister der Bezirksliga und belegte den sechsten Platz bei der Landesmeisterschaft von Sachsen Anhalt.

Halberstadt l Im zweiten Jahr nach der Neubildung des Teams demonstrierten die Halberstädter Jungen in den Punktspielen ihre positive Entwicklung. Mit 17 Siegen, sechs Niederlagen und einem Unentschieden belegten sie am Ende der Saison hinter der verlustpunktfreien Mannschaft der TSG Calbe den zweiten Platz. Mit dieser Platzierung hatten sich die HT-Jungen gleichzeitig für die Landesmeisterschaften in Wolfen qualifiziert.

"Vor einem Jahr belegte die gleiche Mannschaft den fünften Platz in dieser Spielklasse und träumte nur von einem Medaillenrang. Dieses Ziel haben wir nun nach einer anstrengenden Saison erreicht", freute sich auch die Trainerin der Mannschaft, Ljuba Kolomijetz, die vor allem den Trainingsfleiß aller Spieler und den großen Teamgeist lobt.

Am Ende der langen Saison bereiteten sich die HT-Jungen noch einmal intensiv auf die Landesmeisterschaften vor. Ihnen stand eine neue, große und zugleich reizvolle Aufgabe bevor, denn mit ihrer Quali- fikation gehörten die Halberstädter zu den acht besten Mannschaften Sachsen-Anhalts. Ein großer sportlicher Erfolg für die noch junge Mannschaft des HT 1861.

Bei der Landesmeisterschaft zeigte sie in Wolfen sehr gute Leistungen in der Abwehr und im Angriff. Schon im ersten Spiel setzten die HT-Spieler mit einem 10:9-Sieg gegen die HSG Wolfen ein erstes Achtungszeichen. Den Schwung konnte die Mannschaft aber in den folgenden beiden Spielen gegen den USV Halle (8:12) und BSV 93 Magdeburg (8:20) nicht mitnehmen und musste jeweils dem Gegner den Sieg überlassen. Im letzten Spiel der Gruppe A kamen die Halberstädter, die lautstark von den Eltern, Verwandten und Freunden unterstützt wurden, zu ihrem zweiten Sieg. Gegen die HG 85 Köthen wurde mit 13:8 gewonnen, damit hatten sich die HT-Jungen für die Finalrunde qualifiziert.

Hier erreichten die Halberstädter dann ihre Grenzen, die gegnerischen Mannschaften waren zu stark. Auch wenn die Spiele gegen den SC Magdeburg, die SG Kühnau und die TSG Calbe verloren wurden, reichte es für die HT-Jungen zum sehr guten sechsten Platz. Zum erfolgreichen Team des HT 1861 Halberstadt gehören Jules Primas, Jonas-Noel Beneckenstein, Paul-Felix Holz, Marius Schorch, Niclas Reese, Tobias Bruns, Eric Wozniak, Justin Höltge, Benn Rosenbusch, Ben Rademacher, Felix Klockau, Patrick Zeis sowie Trainerin Ljuba Kolomijetz und Betreuer Ralf Misgeiski.