Auf eine inzwischen langjährige Tradition kann die Triathlon-Veranstaltung in Hasselfelde zurückblicken. Bereits zum 18. Mal wurde im Rahmen des Waldseebadfestes der sportliche Dreikampf durchgeführt.

Hasselfelde (fbo) l Das Beste an der Veranstaltung: Erneut konnten sich die Organisatoren vom heimischen Skiverein über einen Teilnehmerrekord freuen. Zum 18. Hasselfelder Triathlon waren mehr als 70 Aktive gekommen, um sich in den Disziplinen Schwimmen, Mountainbike-Rennen und Crosslauf zu messen.

Bei besten äußeren Witterungsbedingungen fand der Triathlonwettbewerb im schönen Waldseebad statt. 71 Wettkämpfer hatten sich in die Startlisten eintragen lassen. Den Athleten wurde auf den anspruchsvollen Wettkampfabschnitten einiges abverlangt. Der Wettbewerb mit seiner besonderen territorialen Lage wird immer wieder als eine besondere Herausforderung beschrieben.

Die positive Resonanz vieler Athleten wurde an die 23 zum Einsatz gekommenen Kampfrichter des Skivereins aus Hasselfelde weiter gegeben. "Ein Dankeschön gilt erneut der Hasselfelder Feuerwehr für die Sicherung der Straßenabschnitte", vergaß Peter Anders, Vorsitzender des Skivereins nicht, sich bei den vielen fleißigen Helfern zu bedanken.

Traditionell wurde neben dem Triathlon auch zum Beachturnier eingeladen. Die Volleyballer der SG Grün-Weiß Hasselfelde konnten zum 18. Turnier neun Teams aus Thale, Dankerode, Halberstadt, Schierke, Blankenburg und Hasselfelde begrüßen, darunter zwei Mixed-Mannschaften. Im Waldseebad wurde vom Vormittag bis zum späten Nachmittag um die Pokale gekämpft. Der Turniersieg ging in diesem Jahr an die Geschwister Winkler aus Halberstadt, die das Finale gegen die Gastgeber-Geschwister Döring aus Hasselfelde gewannen. Im Spiel um Platz drei setzte sich das Team aus Thale gegen die Auswahl Dankerodes durch.

Nach "getaner Arbeit" waren sich alle Teilnehmer am Abend einig, dass die Sportveranstaltung auch eine 19. Auflage erleben soll. "Auf ein Neues", so Peter Anders, "der Hasselfelder Triathlon und die Volleyballer warten auf ein motiviertes Teilnehmerfeld am 5. Juli 2015!"