Halberstadt (esc). In der Halberstädter Kegelsporthalle "Harmonie" werden morgen von 9 bis 15 Uhr die Kreismeisterschaften der Nachwuchskegler ausgetragen. Die Mädchen und Jungen kommen aus Ballenstedt, Hedersleben, Blankenburg, Ditfurt, Ilsenburg, Quedlinburg, Derenburg und nach langer Zeit auch wieder aus Halberstadt.

Die Meister werden in der Disziplin Bohle ermittelt. Um 9 Uhr beginnen die jüngsten Nachwuchskegler (unter 10 Jahre). Dann folgt die Altersklasse U 14 und ab 12 Uhr steht dann der Wettkampf der U 18 (15 bis 18 Jahre) auf dem Programm. Bei den Titelkämpfen geht für die 32 gemeldeten Mädchen und Jungen um die begehrten Medaillen und Startplätze für die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts.

In der Disziplin Classic stehen an diesem Wochenende für die Mannschaften aus dem Altkreis Halberstadt neun Punktspiele an. In der Landesklasse der Herren muss der Halberstädter KSV Harmonie morgen um 14 Uhr bei Lok Aschersleben antreten. Die Halberstädter dürfen sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben, wenn sie den Staffelsieg nicht mehr gefährden wollen. Der Mitkonkurrent um den Staffelsieg, der SV Einheit Halberstadt, hat mit seinem Heimspiel gegen Blau-Weiß Biere, am Sonntag, um 9 Uhr, die scheinbar leichtere Aufgabe zu lösen.

Auch die Senioren vom Halberstädter KSVH benötigen in der Landesklasse bei Ascania Aschersleben II (Sonnabend, 9 Uhr) einen Auswärtssieg, um den Aufstiegsplatz nicht zu gefährden. In der Kreisoberliga haben die Herren vom HKSVH II beim Magdeburger SV 90 III und der SV Einheit Halberstadt II bei Anhalt Bernburg II schwere Auswärtsaufgaben vor sich. Ob das Spiel in Bernburg stattfinden kann, steht wegen des Hochwassers der Saale noch nicht fest.

Weitere Punktspiele auf Kreisebene bestreiten morgen um 9 Uhr die Senioren vom HKSVH II gegen den Dodendorfer SV, die Herren von SV Aspenstedt gegen den Eilslebener SV II, sowie am Sonntag um 9 Uhr der SV Rodersdorf gegen Eintracht Bernburg II und der SV Aspenstedt II gegen Anhalt Bernburg III.