Blankenburg (ige) l Sehr gute Platzierungen hat der SV Lok Blankenburg bei den Senioren-Landesmeisterschaften im Tennis erkämpft.

Bei den Herren 30+ wurde Sebastian Beilecke Vizemeister im Einzel und mit Stephan Sterzik auch in der Doppelkonkurrenz. Nach einem 6:1, 6:1-Erfolg gegen Hannes Darmochwal (Hallescher TC Peißnitz) und einem 6:0, 6:3 im Habbfinale gegen Patrick Grothe (TC Krosigk) verlor Beilecke das Endspiel gegen Christian Möhrke (1. TC Magdeburg). Stephan Sterzik war im Halbfinale an Möhrke (0:6, 6:7) gescheiterte und wurde Dritter. Das Lok-Doppel Beilecke/Sterzik fand im Finale 30+/40+ gegen Christian Möhrke/Jörg Weise (1. TC Magdeburg/Zeitzer TC) nicht die richtige Einstellung zum Spiel und unterlag mit 4:6 und 4:6.

Im Doppel der Damen 30+ setzten sich Sabine Fiebig/Dagmar Fürtig (SV Lok/TC Zeitz) nach einem 6:3, 6:4-Erfolg gegen Antje Weber/Antje Bauer (TC Halle Ost) auch im Finale gegen Katrin Holz/Heike Heese (USC Magdeburg/Biederitzer TC) mit 6:3, 6:4 durch. Im Einzel unterlag Sabine Fiebig der Zeitzerin Dagmar Fürtig in der Hauptrunde nach großem Kampf mit 0:6, 7:6 und 7:10. In der Nebenrunde behielt Fiebig im Finale gegen Heike Bernstein-Kühn (TC Rot-Weiß Dessau) deutlich mit 6:0, 6:0 die Oberhand. Bei den Damen 40+ belegte Bettina Schön einen beachtlichen dritten Platz, Silvio Fiebig sammelte mit einem Sieg im ersten Spiel der Nebenrunde wichtige Leistungsklassepunkte.