Langeln/Langenstein (ige) l Eine 0:5-Niederlage gegen den Harzkreismeister SV Langenstein hat der TSV Langeln im ersten Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison kassiert. Während die Heimelf erst eine Woche im Training stand, war es für den Landesklasse-Aufsteiger eine gelungene Generalprobe für den Punktspielauftakt am morgigen Freitag gegen den SV Westerhausen.

In der ersten Halbzeit spielten die Gastgeber zwar phasenweise gut mit, hatten aber mit einem veränderten Abwehrsystem große Probleme mit den schnellen Spitzen der Gäste. Immer wieder überliefen Max Staat und Max Ulrich die TSV-Abwehr. Beim Führungstor bediente Staat seine Stürmerkollegen nach einem Stellungsfehler. Keeper Schulze konnte Max Ulrich nur durch ein Foul stoppen, den Elfmeter verwandelte Marcel Menzel sicher. Beim 0:2 ließ Max Staat die TSV-Abwehr mit einem schnellen Antritt alt aussehen. Nach Wiederanpfiff hatte Langeln phasenweise sogar mehr vom Spiel, konnte gute Chancen durch Markus Wienert (Lattenschuss) und Marius Sturm (Rettung auf der Linie) aber nicht nutzen. Ganz anders der SV Langenstein, der mit einer konsequenten Chancenverwertung zum letztlich etwas zu hoch ausgefallen 0:5 nachlegte.

Torfolge: 0:1 Marcel Menzel (11. Foulstrafstoß), 0:2 Max Staat (20.), 0:3 Sebastian Kischel (71.), 0:4 Jonas Fischer (86.), 0:5 Andy Pförtner (90.); Schiedsrichter: Robert Pankow (Wernigerode).