Staßfurt (bkr) l Der SV Staßfurt und Aufsteiger SV Darlingerode/ Drübeck trennten sich in einem abwechslungsreichen Punktspiel 4:4 unentschieden. Dabei führten die Gäste bis zur 78. Minute noch mit 4:1.

Ein kurzes, aber heftiges Gewitter sorgte für eine zehnminütige Verspätung des Anpfiffes. Die ersten 20 Minuten gestalteten sich recht ausgeglichen, beide Mannschaften hatten Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. In der 22. Minute kombinierten sich die Gäste clever über die rechte Seite, der Ball kam in den Rückraum zu Alexander Preiß, der freistehend zum 0:1 traf. Zwar nutzte Andy Klemmer nach einer knappen halben Stunde einen kapitalen Abwehrfehler zum 1:1-Ausgleich, doch nur sieben Minuten später stellte Darlingerode/Drübeck durch Vincent Türk den alten Abstand wieder her. Keine 60 Sekunden später rettete der Staßfurter Torhüter Robert Michalak auf der Linie, in der Nachspielzeit musste er jedoch das 1:3 durch Preiß hinnehmen.

In der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen zunächst zwischen den beiden Strafräumen ab. Als dann die Darlingeröder nach gut einer Stunde durch Johannes Rehse das 1:4 erzielten, schien das Spiel entschieden. Doch für den Aufsteiger sollte es in den restlichen 27 Spielminuten noch knüppeldick kommen. Die Ereignisse überschlugen sich. Erst gab es einen Platzverweis für Hagen Riemann (72.) und dann folgten drei Tore der Staßfurter. Mario Hosenthien verwandelte einen Foulstrafstoß, Klemmer erzielte seinen zweiten Treffer und schließlich sorgte Jens Feilenhauer mit seinem Tor zum 4:4 für den viel umjubelten Ausgleich. Zu guter Letzt sah Franz Dierks kurz vor Schluss auch noch die Gelb/Rote Karte.

SV Darlingerode/Drübeck: D. Gülzow - Jungermann, Dierks, Riemann, Weidner, Wienert, Preiß, Rehse, Türk, Thomas (54. Annemüller), Schenk (63. Heindorf);

Torfolge: 0:1 Alexander Preiß (22.), 1:1 Andy Klemmer (29.), 1:2 Vincent Türk (29.), 1:3 Alexander Preiß (45.), 1:4 Johannes Rehse (63.), 2:4 Mario Hosenthien (Foulstrafstoß, 79.), 3:4 Andy Klemmer (82.), 4:4 Jens Feilenhauer (89.); Schiedsrichter: Marcel Kautz; Zuschauer: 65; bes. Vorkommnisse: Rote Karte für Hagen Riemann (Darlingerode, 72.), Gelb-Rote Karte für Franz Dierks (Darlingerode, 90.).