Badersleben (bkr). Am 5. Spieltag in der Volleyball-Kreisliga der Männer standen sich in der Huylandhalle in Badersleben die Volleyballsportgemeinschaft (VSG) Halberstadt, VC "Thomas Müntzer" Halberstadt und der Gastgeber, der FSV Eintracht Badersleben, in einer Punktspielrunde gegenüber.

Die Baderslebener Volleyballer hatten sich an diesem Abend viel vorgenommen. Im ersten Spiel gegen die VSG wollten sie sich für die Hinspielniederlage revanchieren. Die beiden Teams begannen das Spiel druckvoll. Dabei fand die VSG schneller ihren Rhythmus und ging mit vier Punkten in Führung. Doch die Männer aus dem Huy besannen sich auf ihr Können und schafften den Ausgleich. Gutes Zuspiel, kräftige Schmetterbälle und gute Feldabwehr beider Mannschaften sorgten dafür, dass sich im weiteren Spielverlauf kein Team absetzen konnte (18:18). Dann ging jedoch der FSV in Führung und gewann den ersten Satz mit 25:20. Den zweiten Satz wollten die Halberstädter gewinnen und damit ein Tiebreak erzwingen. Dieser Satz gestaltete sich auch ausgeglichen, es wurde um jeden Ball gekämpft. Am Ende gewannen aber die Männer aus Badersleben verdient mit 25:22 und siegten so mit 2:0.

Im zweiten Spiel gegen die Volleyballer vom VC "Thomas Müntzer" wollten die Baderslebener den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmen. Durch sehr gute Blockarbeit und gute Angriffe konnte sich aber kein Team einen größeren Vorsprung erspielen. Am Ende schafften es die Männer vom Huy, den ersten Satz mit 25:23 zu gewinnen. Im zweiten Satz erspielten sich die Männer aus Halberstadt eine Vier-Punkte-Führung (13:9), doch nach einer Auszeit der Baderslebener wendete sich das Blatt. Der Gastgeber kämpfte sich Punkt für Punkt heran und beim Stand von 23:23 wurde es noch einmal richtig spannend. Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung schafften es die Eintracht-Volleyballer, den Satz mit 26:24 zu gewinnen. Damit war auch der VC mit 2:0 bezwungen und die Baderslebener Volleyballer hatten in der Tabelle vier Punkte mehr auf ihrem Konto.

Im letzten Spiel des Abends standen sich die beiden Halberstädter Mannschaften gegenüber. Im ersten Satz konnten die Müntzeraner ihre druckvolle Spielweise in Punkten verwandeln und am Ende verdient mit 25:19 gewinnen. Im zweiten Satz nutzten die VSG-Männer die Unkonzen- triertheiten des Gegners und sorgten mit besserem Angriffsspiel dafür, dass sie sich am Ende mit 26:23 durchsetzten. Der entscheidende dritte Satz war eine einseitige Angelegenheit für die Müntzeraner. Erst beim Stand von 11:0 kam der VSG-Sechser zu den ersten Punkten. Der VC "Thomas Müntzer" ließ aber nichts mehr anbrennen und gewann gegen den Ortsrivalen den Tiebreak verdient mit 15:5.

Ergebnisse:

FSV Eintracht Badersleben – VSG Halberstadt 2:0 (25:20, 25:22),

FSV Eintracht Badersleben – VC Thomas Müntzer Halberstadt 2:0 (25:23, 26:24),

VC Thomas Müntzer Halberstadt – VSG Halberstadt 2:1 (25:19, 23:26,15:5).