In den fünf Spielklassen hat nun auch auf Kreis- ebene mit dem ersten Spieltag das neue Spieljahr begonnen. Dabei wurden insgesamt 120 Treffer erzielt, erster Torschütze der neuen Saison ist der Schwanebecker Erik Hagen beim 2:1-Sieg der Blau-Weißen bei Meteor Wegeleben.

Halberstadt l In der Harzliga, Staffel 1, hat es schon am ersten Spieltag mächtig gekracht, in sieben Spielen wurde 34 Tore erzielt (4,9 pro Spiel). Der TSV Zilly setzte im Heimspiel gegen den TSV Deersheim die erste Duftmarke und fegte den Rivalen mit 8:2 vom Platz. Der Lohn dafür ist die Spitzenposition in der Tabelle.

Auch Aufsteiger Grün-Weiß Ilsenburg II (5:1 bei Mitaufsteiger Germania Wernigerode II), der Hessener SV (5:1 daheim gegen Fortuna Dingelstedt) sowie Grün-Gelb Ströbeck (3:0 gegen Groß Quenstedt) und der TSV Wasserleben (3:1 in Schlanstedt) feierten klare Siege und liegen damit hinter Zilly auf den nächsten Plätzen. Auch Empor Dedeleben und Blau-Weiß Schwanebeck waren zum Auftakt siegreich.

Erster Tabellenführer in der Harzliga, Staffel 2, ist die Spg. Börnecke/Cattenstedt, die ihr Heimspiel gegen Blau-Weiß Bad Suderode mit 6:2 siegreich gestaltete. Staffelfavorit FSV Reinstedt gelang ein optimaler Saisonstart mit einem 4:0-Heimsieg gegen Spg. Heimburg/Hüttenrode/Blankenburger FV II. Auch Stahl Thale II (4:0 in Hedersleben), die Spg. Blankenburg/Timmenrode (3:2 in Pansfelde) und der VfB Blankenburg (2:1 gegen Neinstedt) hatten in dieser Staffel am ersten Spieltag ein Erfolgserlebnis. Die Torausbeute war mit 26 Treffern gut (4,3 Tore pro Spiel).

TSV Berßel schießt bei 6:1-Erfolg alle Tore

Nur 14 Treffer wurden in den fünf Begegnungen der Harzklasse 1 geschossen (2,8 Tore pro Spiel). Die höchsten Siege konnten die zweiten Mannschaften von Fortuna Halberstadt (3:0 gegen Sargstedt II) und Blau-Weiß Schwanebeck (2:0 gegen Harsleben II) verbuchen. Eintracht Osterwieck II setzte sich in Hessen mit 2:1 durch.

Drei Mannschaften haben in der Harzklasse, Staffel 2, ihre Auftaktspiele gewonnen. Grün-Weiß Rieder (3:0 gegen Germania Meisdorf), die Spg. Badeborn/Ballenstedt II/Quedlinburg II (3:1 bei den Friesen in Opperode) und der SV Ermsleben (3:1 gegen Fortuna Ditfurt) liegen in dieser Reihenfolge auf den ersten drei Plätzen. In den fünf Spielen wurden insgesamt 23 Treffer erzielt (4,6 pro Spiel). Kurios ist, dass die Spg. Rodersdorf/Wegeleben II bei ihrem Gastspiel in Stecklenberg (3:3) fünf der sechs Tore selbst schoss.

Die gleiche Anzahl der Treffer gab es auch in der Harzklasse Staffel 3. Spitzenreite ist der TSV Berßel, der bei der Spg. Ströbeck II/Danstedt mit 6:1 gewann. Der TSV schoss alle sieben Tore, der Ehrentreffer der Platzherren war ein Eigentor des TSV. Der SV Langenstein II, Eintracht Derenburg II, die FSG Drübeck und die Spg. Benneckenstein/Hasselfelde II haben ihre ersten Punktspiele ebenfalls gewonnen.