Nach dem zweiten Spieltag kristallisieren sich so langsam die Favoriten auf den Staffelsieg heraus. Die Saison ist zwar noch lang und die Tabellenbilder werden sich noch ändern, aber die 13 Mannschaften, die momentan ohne Punktverlust auf den Spitzenplätzen stehen, haben zumindest einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt.

Halberstadt l Fünf Mannschaften sind in der Harzliga 1 mit zwei Siegen noch ohne Punktverlust. Angeführt wird das Klassement vom TSV Zilly vor dem FSV Grün-Weiß Ilsenburg II, Hessener SV, Grün-Gelb Ströbeck und dem TSV Wasserleben. Beim 4:2-Erfolg der Ströbecker in Schwanebeck schoss Christian Knuth alle vier Tore der Grün-Gelben. Er führt nun mit fünf Treffern die Torschützenliste an, vor Daniel Brock (Meteor Wegeleben), der vier Mal traf. Am Tabellenende sind fünf Teams noch ohne Punkt, auf den Abstiegsplätzen stehen nach dem zweiten Spieltag Aufsteiger Germania Wernigerode II und der TSV Deersheim.

Fair-Play ist eine gute Sache und sollte bei allen Fußballmannschaften eine große Rolle spielen. Beim Spiel des TSV Deersheim gegen den Hessener SV gab es eine Aktion, die in dieser Hinsicht besonders erwähnenswert ist. Beim Spielstand von 1:2 entschied Referee Manfred Böde auf Strafstoß für die gastgebenden Deersheimer. Nach Protesten der Hessener erkundigte sich der Schiedsrichter noch einmal beim beteiligten TSV-Akteur Alexander Goeldner, der den Hessenern zustimmte, woraufhin Böde seine Entscheidung zurück nahm. Statt des möglichen Ausgleichs blieb es bei der Führung für den Hessener SV, der schließlich einen Konter zum entscheidenden 1:3 nutzte. Obwohl der Sieg letztlich an die Gäste ging, ist Alexander Goeldner ein Gewinner im Sinne des Fairplay-Gedankens.

Mit dem SV Stahl Thale II und dem FSV Reinstedt sind in der Harzliga 2 nur zwei Teams ohne Punktverlust an der Tabellenspitze, ebenfalls noch ungeschlagen sind aber auch der Quedlinburger SV und der SV Westerhausen II/Wedderstedt auf den nächsten Plätzen. Die Spg. Hedersleben II/Hausneindorf II sowie dem SV Blau-Weiß Bad Suderode liegen mit zwei weiteren punktlosen Teams am Tabellenende. Die Torschützenliste dieser Staffel wird von Kevin Pulst (SV Westerhausen II/Wedderstedt) angeführt, er hat bisher drei Treffer auf seinem Konto.

Halberstädter Fortunen sind noch ohne Gegentor

Die zweite Mannschaft von Fortuna Halberstadt steht etwas überraschend an der Spitze in der Harzklasse 1. Die Kreisstädter sind mit der zweiten Vertretung von Eintracht Osterwieck ebenfalls noch ohne Punktverlust, haben aber als einzige Mannschaft aller auf Kreisebene spielenden Männerteams noch kein Gegentor kassiert. Der MSV Eintracht Halberstadt und SV Eilsdorf haben auch noch kein Spiel verloren und können deshalb auch auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken.

In der Harzklasse 2 hat die Spg. Badeborn/Ballenstedt II/QSV II als einzige Mannschaft sechs Punkte auf ihrem Konto. Dahinter folgen mit der SG Dankerode und der Spg. Rodersdorf/Wegeleben II auf den Plätzen zwei und drei zwei weitere Teams ohne Niederlage.

Wie schon in der vergangenen Saison spielen die Fußballer vom TSV Berßel auch im neuen Spieljahr in der Harzklasse 3 eine gute Rolle. David Müller, der bereits in der Vorsaison als bester Torschütze dieser Spielklasse ausgezeichnet wurde, hat nach zwei Spielen schon vier Tore auf seinem Konto und damit maßgeblichen Anteil am Erfolg des TSV, der ganz vorn auf dem Platz an der Sonne steht. Übertroffen wird Müller nur von Uwe Spallek (SV Langenstein II), der kann nach dem zweiten Spieltag schon fünf Torerfolge vorweisen. Die FSG Drübeck und die Zweite vom SV Langenstein haben auch noch eine blütenweiße Weste.