Handball l Ilsenburg (ige) Eine Korrektur hat der HV Ilsenburg zum Artikel über die Vorbereitung der Verbandsliga-Saison (Harzer Volksstimme vom 16. August) geliefert. Demnach gehört Robert Fiebig weiter dem Mannschaftskader an, stattdessen hat Nils Zakravsky den Verein verlassen. Er wechselte zusammen mit Christoph Geißler zur HSG Schladen-Hornburg 08. Darüber hinaus stehen Marcus Scharun (Elternzeit), Erik Kunze (Auslandssemester), Janik Wehrmann (Studium) und Martin Kays, der mit Beginn der neuen Saison das Traineramt übernommen hat, nicht mehr als Spieler zur Verfügung.

"Mit der Rückkehr von Erik Kunze rechnen wir gegen Ende der Hinrunde, auch ein Comeback von Christoph Geißler ist in der Winterpause nicht ausgeschlossen. Er ist wegen seiner Meisterschule und den Trainingszeiten am Wochenende nach Schladen-Hornburg gewechselt", so Martin Kays, der während einer Verletzungspause in der Saison 2011/12 den Lehrgang zur C-Trainerlizenz beim Handballverband Sachsen-Anhalt mit Erfolg absolviert hat. "Somit haben wir allein wegen Studium und Weiterbildung bislang drei Abgänge zu verzeichnen".

Die Neuzugänge beschränken sich auf Spieler aus den eigenen Reihen. Aus der zweiten Mannschaft und A-Jugend sind Erik Brune, Johannes Bittner und Dirk Hoffmann in den Kader der ersten Mannschaft aufgerückt. Zudem hat sich mit Mario Dallmann ein gestandener Spieler nach einjähriger Unterbrechung im Verbandsliga-Team zurückgegemeldet. "Weitere Zugänge sind nicht ausgeschlossen, der Verein befindet sich weiter mit Spielern in Gesprächen. Diese gestalten sich jedoch mit fortlaufender Zeit schwierig", so Martin Kays.

"Die Mannschaft hat die jungen Neuzugänge gut aufgenommen und ist noch enger zusammen gerückt. Frische Beine und alte Erfahrung sollen uns in der neuen Saison zum Erfolg führen", so die Devise des HVI-Trainers vor dem Auftaktspiel am Sonntag beim Glinder HV "Eintracht".