Reddeber (ige) l Zum 22. Mal veranstaltet der SV Rot-Schwarz Reddeber/Minsleben am Sonnabend ab 11.30 Uhr sein beliebtes Sportfest. Auch in diesem Jahr wartet der Verein mit einigen Neuerungen auf.

Allen voran bei den Sponsoren, die Stadtwerke Wernigerode unterstützt den Verein mit einer wichtigen finanziellen Spende. "Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Kinder- und Jugendbereich, hierfür hat das Sportfest des SV Reddeber/Minsleben einiges zu bieten", so Steffen Meinecke, Geschäftsführer der Stadtwerke Wernigerode GmbH. "Vielleicht gelingt es dem Verein, über diese Aktionen wieder eigenen Nachwuchs zu gewinnen", so Meinecke.

Dietmar Dietz, Vereinschef des SV Rot-Schwarz Reddeber/Minsleben, zeigte sich hocherfreut über die Unterstützung des Energieversorgers. "Dadurch haben wir die Möglichkeit, den Kindern zum Sportfest ein größeres Angebot wie zum Beispiel das Spielmobil zu bieten oder Bälle für den Nachwuchs zu beschaffen", so der Vereinsvorsitzende.

Das Kinderprogramm hat beim 22. Sportfest des SV Rot-Schwarz Reddeber/Minsleben einen hohen Stellenwert. Mit dem Sport- und Spielmobil und Hüpfburg der Sportjugend, Torwand- und Elfmeterschießen, Glücksrad, einer Wurmaschine mit Süßigkeiten sowie Lasergewehr und Bogenschießen wartet ein tolles Angebot auf die jüngsten Gäste.

Für die Erwachsenen zählt das Fußballturnier der ortsansässigen Vereine wieder zu den Höhepunkten, der Anstoß erfolgt um 13 Uhr. Ab 18 Uhr sind alle Gäste zu einer Disco eingeladen. Auch die Verpflegung ist mit Erbsensuppe, Kaffeetafel und Grill abgesichert, die jüngsten Gäste bekommen Nudeln und ein Getränk geschenkt.