Fußball l Ballenstedt (ige) Mit einem 3:1-Erfolg beim FSV Askania Ballenstedt hat sich der SC 1919 Heudeber die Tabellenführung der Harzoberliga zurück erobert.

Die Vorharzer fuhren mit gemischten Gefühlen zu den Ballenstedtern, zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen diesen Gegner. Obwohl die Gäste nicht in Bestbesetzung antreten konnten, lagen sie schon nach wenigen Minuten in Führung. Norman Hartmann entwischte der Askania-Abwehr und erzielte das 0:1. In der Folgezeit hätte Heudeber schon für eine Vorentscheidung sorgen können. Norman Hartmann zirkelte einen Freistoß an den Pfosten (18.), fünf Minuten später traf der auffälligste Akteur auf dem Platz mit einem weiteren Freistoß nur die Latte. Kurz darauf blieb ein Foulspiel am gleichen Spieler im Strafraum ungeahndet, auch die Einheimischen forderten nach einem Foulspiel im Strafraum vergeblich einen Elfmeter (32.).

Nach dem Wechsel verloren die Gäste etwas die Kontrolle über das Spiel. Ballenstedt kam auf und glich durch einen etwas umstrittenen Foulelfmeter aus. Sebastian Dorst ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen. Der SC Heudeber zeigte sich aber kaum beeindruckt, beide Teams spielten nun voll auf Sieg. Acht Minuten vor Schluss gingen die Gäste erneut in Führung, Michael Perplies verlängerte eine Freistoßeingabe von Norman Hartmann ins Tor. In der Schlussminute machte Ronny Hartmann den Sack endgültig zu. Als der nicht immer souverän wirkende Schiri Oliver Backhaus abpfiff, stand für die Gelb-Schwarzen ein verdienter Sieg und die Rückkehr an die Tabellenspitze zu Buche.

Torfolge: 0:1 Norman Hartmann (4.), 1:1 Sebastian Dorst (73. Foulstrafstoß), 1:2 Michael Perplies (82.), 1:3 Ronny Hartmann (90.); Schiedsrichter: Oliver Backhaus (Eilenstedt); Zuschauer: 64.