Derenburg (ige) l In einem vorgezogenen Punktspiel der Fußball-Harzoberliga hat der SV Eintracht Derenburg eine unglückliche und in Anbetracht des Spielverlaufes sehr unnötige 0:2-Heimniederlage gegen den bisherigen Tabellennachbarn Grün-Weiß Rieder hinnehmen müssen.

In einem vor allem in der ersten Halbzeit sehenswerten und temporeichen Spiel hatte Derenburg durch Matthias Wintschel und Marcel Hinze sehr gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Florian Hottelmann im Tor der Gäste konnte aber mehrfach glänzend parieren und hielt die Grün-Weißen somit im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel neutralisieren sich beide Teams weitestgehend im Mittelfeld, das Spiel verflachte zunehmend. Ein Abwehrfehler von Daniel Retzlaff verhalf Rieder nach 62 Spielminuten zur überraschenden 1:0-Führung, Jan Fröhlich ließ sich die Chance nicht entgehen. Danach bemühte sich die Heimelf von Coach Tobias Burkhardt um den Ausgleichstreffer, blieb aber vor dem gegnerischen Tor zu harmlos. Acht Minuten vor dem Ende ließ Christoph Hohmann dann das entscheidende 2:0 für die Gäste aus Rieder folgen, der Torjäger der Grün-Weißen bestrafte einen Tiefschlaf der Derenburger Abwehr konsequent. Während Rieder durch diesen Sieg auf den zweiten Tabellenplatz kletterte, verpasste die Eintracht vorerst den Anschluss zu den Spitzenrängen.

Torfolge: 0:1 Jan Fröhlich (62.), 0:2 Christoph Hohmann (82.); Schiedsrichter: David Kawiztzke (Rhoden); Zuschauer: 50.