Wernigerode (ige) l Mit einem 4:1-Sieg bei der SG Unseburg/Atzendorf/Schneidlingen haben die A-Juniorenfußballer der JSG Germania Wernigerode/Nordharz ihre Spitzenposition in der Landesliga behauptet.

In einer furiosen Anfangsphase gerieten die Gäste schnell in Rückstand, drehten die Partie aber mit einem Doppelschlag binnen einer Minute. Mit seinem zweiten Treffer legte Oliver Dolch das wichtige 1:3 nach. In der Folge hatten die Platzherren die besseren Möglichkeiten, darunter ein Pfostenschuss.

Auch nach dem Wechsel blieb die Partie spannend, spielerisch aber auf eher mäßigem Niveau. Die Gäste standen in der Abwehr nun deutlich besser und ließen kaum noch Chancen zu. Die wenigen Möglichkeiten auf der anderen Seite wurden überhastet vergeben. Ein Eigentor entschied die faire Partie unter Leitung des guten Referees Daniel Kleist zu Gunsten des Spitzenreiters.

JSG Germania Wernigerode/Nordharz: Greubel - Dörge, Danker, Jericke, Veckenstedt, Werner, Gattermann, Fischer, Staginnus, Dolch, Sturm (Mühlenberg, Rennert);

Torfolge: 1:0 Christian Balke (4.), 1:1 Oliver Dolch (8.), 1:2 Marius Sturm (9.), 1:3 Oliver Dolch (16.), 1:4 Leon Könnecke (83. Eigentor); Schiedsrichter: Daniel Kleist (Stadt Seeland).