Wernigerode (wie/ige) l Die A-Juniorenfußballer der JSG Germania Wernigerode/Nordharz bleiben in der Landesliga auf Erfolgskurs. Der 11:2-Kantersieg gegen Eintracht Gröningen war für den Spitzenreiter bereits der sechste Sieg in Serie.

Die Gastgeber gingen als Favorit in die Begegnung, allerdings hatten auch die Gröninger mit guten Ergebnissen aufhorchen lassen. Die JSG erwischte einen Start nach Maß, Lukas Gattermann traf bereits in der zweiten Minute zur Führung. Die Antwort der Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten, Nico Lemke zirkelte einen Freistoß aus 25 Metern über die Mauer. Danach übernahmen die Platzherren aber mehr und mehr das Kommando, ein Abspielfehler der Gäste führte zur erneuten Führung. Bis zur Pausen sorgten dann Oliver Dolch und Dustin Dörge bereits für eine Vorentscheidung.

Nach verhaltenem Beginn in die zweite Hälfte machten die Einheimischen in einer starken Viertelstunde den Sack zu. Mit dem Treffer zum 5:1 war die Moral der Gäste gebrochen, binnen acht Minuten folgten drei weitere Treffer. Eine Nachlässigkeit verhalf der Eintracht zum zweiten Treffer, dem die JSG ihrerseits zwei Tore zum zweistelligen Sieg folgen ließ. Der gute Referee David Kawitzke hatte mit der fairen Partie ohne Gelbe Karten keine Probleme.

JSG Germania WR/Nordharz: Greubel - Harms, Danker, Jericke, A. Seil, Dolch, Fischer, S. Seil, Gattermann, Dörge, Sturm (Gust, Rennert, Veckenstedt, Staginnus);

Torfolge: 1:0 Lukas Gattermann (2.), 1:1 Nico Lemke (12.), 2:1 Marius Sturm (24.), 3:1 Oliver Dolch (32.), 4:1 Dustin Dörge (42.), 5:1 Lukas Gattermann (57.), 6:1 Dustin Dörge (60.), 7:1 Lukas Gattermann (63.), 8:1, 9:1 Marius Sturm (65., 72.), 9:2 Daniel Stock (80.), 10:2 Lukas Gattermann (81.), 11:2 Tobias Veckenstedt (89.); Schiedsrichter: David Kawitzke (Rhoden).