Tischtennis l Wernigerode (hbu) Die Oberliga-Reserve des HTTC o9 Wernigerode hat beim noch verlustpunktfreien Tabellenführer Aufbau Schwerz mit 5:10 verloren und rangiert nach drei Niederlagen in Folge zurzeit auf einem Abstiegsplatz.

Schon im Vorfeld war klar, dass im Schwerzer "Schafstall" nur etwas zu holen ist, wenn alles optimal läuft. Optimal lief es allerdings von Anfang an nicht. Bereits in den Doppeln mussten die Harzer den Gastgeber auf 3:0 davon ziehen lassen. Lediglich das Doppel Dirk Bumiller/Lothar Hupka konnte das Spiel lange ausgeglichen gestalten und unterlag erst im Entscheidungssatz.

Die Einzelrunde begann vielversprechend mit zwei unerwarteten Siegen im oberen Paarkreuz. Volker Junge und Dirk Köhler schlugen ihre starken Gegner jeweils in fünf Sätzen. Im Anschluss gelang nur noch Lothar Hupka in der ersten Einzelrunde ein Punkt und es ging mit einem 3:6-Rückstand in die zweite Runde.

Hier gab es für das obere und mittlere Paarkreuz nichts zu holen und somit stand die Niederlage vorzeitig fest. Dem unteren Paarkreuz mit Lothar Hupka und Andre Karow gelang durch zwei Siege lediglich noch Ergebniskorrektur.

HTTC Wernigerode II: Junge (1), Köhler (1), Bumiller, Sosnowski, Hupka (2), Karow (1).