Blankenburg (ige) l Die A-Juniorenfußballer des Blankenburger FV haben ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen den Schönebecker SC mit 1:5 verloren und damit die dritte Niederlage in Folge kassiert.

Die Gastgeber hatten sich viel vorgenommen, waren aber von der ersten Minute an nicht bei der Sache. Der Sekundenzeiger hatte noch keine volle Umdrehung gemacht, da stand es schon 0:1. Damit war die Taktik über den Haufen geworfen, zumal der BFV auch im weiteren Verlauf zu viele Fehler im Spielaufbau machte und die Abwehr bekam überhaupt keinen Zugriff auf die Gegenspieler bekam. Folgerichtig legte der Schönebecker bis zur 22. Minute zum 0:3 nach. Danach erspielten sich auch die BFV-Jungs gute Möglichkeiten, aber ohne zählbaren Erfolg. Entweder wurde zu ungenau abgeschlossen oder der Schönebecker Keeper war zur Stelle.

In der Pause versuchte das Trainergespann Geuer/Reinhardt ihre Truppe zu motivieren, mit dem Angriff nach Wiederanpfiff verkürzte Robin Armes auf 1:3. Der gleiche Spieler hatte wenig später die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, scheiterte aber weinmal mehr am Gästekeepe. Auch einen Schuss von Maximilian Rubrecht lenkte der SSC-Torwart an den Pfosten.

Danach häuften sich wieder die Abspielfehler und auch die Abwehr ließ ihren Gegenspielern zu viel Raum. Schönebeck nutzte die sich bietenden Chancen effektiver und entschied die Partie mit Treffern in der 61. und 70. Minute endgültig zu seinen Gunsten.

Blankenburger FV: Geuer - Reinhardt, Reddig, Flachkamp, Kaye, Schrader, Tschochner, Krause, Eckert, Armes, Paul (Rubrecht, Werner, Gaßmann);

Torfolge: 0:1, 0:2 Robert Soethe (1., 14.), 0:3 Florian Neugebauer (22.), 1:3 Robin Armes (46.), 1:4, 1:5 Maximilian Döring (61., 70.); Schiedsrichter: Nick Kahlert (Schlanstedt).