Sargstedt (bkr) l Der SV Sarg- stedt war Ausrichter der ersten Runde des Schießens um den Harz-Bode-Pokal. 104 Sportschützen aus 17 Vereinen schossen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole um gute Ergebnisse.

Mit dem Luftgewehr schoss Katrin Brünnecke (Gröninger SV) in der Disziplin frei 381 Ringe und setzte sich damit erst einmal an die Spitze. Ihre Vereinskameradin Julia Grabitz erreichte mit nur einem Ring weniger das zweitbeste Ergebnis und ließ damit die beiden ringgleichen Norman Maier (SG Schlanstedt, 373) und David Spuhler (SV Sargstedt, 373) hinter sich. Bester Auflageschütze der ersten Runde war Bernd Kramer (SG Emersleben) mit 399 Ringen. Doris Cuno machte mit 396 Ringen und Platz zwei den Doppelsieg der Emerslebener perfekt. Auf Rang drei liegt vorerst der junge Florian Schmidt (SV Halberstadt) mit 395 Ringen, der Roland Cuno auf Platz vier verwies und damit einen totalen Triumpf der SGE-Schützen verhinderte.

In der Mannschaftswertung mit jeweils zwei Frei- und zwei Auflageschützen setzte sich der Gröninger SV mit 1 523 Ringen an die Spitze, gefolgt von der SG Emersleben (1 509) und der SG Schlanstedt (1 489). Die Teamwertung mit jeweils drei Auflageschützen wird von der SG Emersleben mit 1 170 Ringen angeführt. Der SV Halberstadt (1 152) und die SG Schlanstedt (1151) folgen auf den nächsten Plätzen.

Bei den Pistolenschützen (frei) führen Sven Konopka (Gröninger SV, 367 Ringe), Denis Blattner (SGV Thale, 361) und Mirco Pahlke (SG Dingelstedt, 357) das Klassement an. Der Gröninger SV liegt auch in der Mannschaftswertung mit 1061 Ringen vorn, vor dem SV Borne 1 (1028 Ringe) und SV Borne 2 (1007). In der Disziplin Auflage haben sich Josef Preuss (381 Ringe) und Florian Schmidt (beide SV Halberstadt, 379 Ringe) an die Spitze gesetzt, Dritter ist Falk Rockmann (SSV Rathmannsdorf, 378 Ringe).

Das Team der Halberstädter führt mit 1128 Ringen auch die Mannschaftswertung an, dahinter folgen der SSV Rathmannsdorf (1102 Ringe) und die SGi RAW Halberstadt mit 1 091 Ringen.