Blankenburg (ige) l Die erste Herrenmannschaft des SV Lok Blankenburg hat zum Auftakt der Winterrunde ein 3:3-Unentschieden beim TC Krumbholz Bernburg erzielt. Dabei mussten die Blütenstädter den Start in die Hallensaison der Landesoberliga stark ersatzgeschwächt absolvieren.

Im ersten Einzel gelang Sebastian Beilecke ein knapper 7:6, 7:6-Erfolg gegen Stefan Männicke. Stephan Sterzik traf im zweiten Einzel auf Alexander Buse. In einer spannenden Begegnung musste sich der Blankenburger am Ende denkbar knapp mit 6:3, 6:7 und 6:7 geschlagen geben. Auch Tom Baldamus verlor im dritten Einzel mit 5:7 und 2:6 gegen Michael Balke, doch Jugendspieler Thomas Christopher Eckert sorgte umgehend für den Gleichstand. Beim 7:6, 6:2-Erfolg gegen Christian Pap knüpfte der Lok-Spieler nahtlos an die erfolgreiche Sommerrunde an.

Da die Einzelpartien sehr ausgeglichen verliefen, kam es zur Zeitnot, in deren Folge die beiden Doppel entsprechend der Wettkampfregeln nicht mehr ausgetragen wurden. So wurde die Partie mit einem 3:3-Unentschieden gewertet.

SV Lok Blankenburg: Beilecke (1), Sterzik, Baldamus, Eckert (1).