Fußball l Wernigerode (ige) Sechs Partien stehen zum letzten regulären Spieltag des Kalenderjahres 2014 in der Harzoberliga auf dem Programm. Die beiden Begegnungen SC Heudeber gegen Concordia Harzgerode (3:1) und Eintracht Derenburg gegen Grün-Weiß Rieder (0:2) wurden bereits vorgezogen.

Der inoffizielle Herbstmeistertitel kann an diesem Wochenende nicht vergeben, da der letzten Hinrundenspieltag erst im neuen Jahr stattfindet. Dennoch wird Germania Wernigerode alles daran setzen, als Spitzenreiter zu überwintern. Die Becker-Elf hat die besten Karten im Kampf im Kampf um die Tabellenführung, mit einem Heimsieg gegen Blau-Weiß Hausneindorf gehen die Wernigeröder als Tabellenerster ins neue Jahr. Zu den ärgsten Rivlane zählt der SV Germania Gernrode, der aktuell nur einen Punkt hinter den Wernigerödern liegt. Ob die für Sonntag geplante Partie beim FC Einheit Wernigerode II über die Bühne geht, erscheint angesichts der Platzverhältnisse im Mannsbergstadion sehr fragwürdig.

Auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe will der Harsleber SV Germania bleiben, der bei zwei noch ausstehenden Nachholspielen zu den heißesten Mitanwärtern auf den Kreismeistertitel zu zählen ist. Die Elf von Trainer René Otto wird beim FSV Askania Ballenstedt, der im Abstiegskampf jeden Zähler benötigt, auf harte Gegenwehr treffen. In Sichtweite zu den Spitzenplätzen befindet sich der SV Fortuna Halberstadt. Mit einem Heimsieg gegen den personell zuletzt arg gebeutelten SV Fortschritt Veckenstedt wäre der Anschluss zur Verfolgergruppe gewahrt.

Für den TSV 1893 Langeln geht es dagegen um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Im Heimspiel gegen den Blankenburger FV II, der seine sieglose am Sonntag beendet und den Anschluss zum Tabellenmittelfeld hergestellt hat, will die Jödecke-Elf den zweiten Heimsieg in Folge an. Etwas abgesetzt von den Abstiegsrängen hat sich auch der SV Grün-Weiß Hasselfelde, mit einem Heimsieg gegen den Mitkonkurrenten FSV Sargstedt kann sich die Reulecke-Elf über den Jahreswechsel ein beruhigendes Polster auf die Abstiegszone herausarbeiten.

Tabelle, Harzoberliga

1.SC Heudeber1433:1725

2.Germ. Wernigerode1333:1925

3.G. Gernrode1332:1624

4.GW Rieder1436:2324

5.Harsleber SV1226:2221

6.F. Halberstadt1327:3120

7.E. Derenburg1426:2819

8.GW Hasselfelde1230:2617

9.C. Harzgerode1433:3617

10.F. Veckenstedt1223:2815

11.Blankenburger FV II1331:4115

12.A. Ballenstedt1126:2514

13.FSV Sargstedt1320:3714

14.BW Hausneindorf1115:1913

15.TSV Langeln1218:2510

16.E. Wernigerode II1115:319