Halberstadt (fbo) l Die Volleyballer aus Wegeleben haben am dritten Spieltag die Volleyballfreunde und die VSG aus Halberstadt begrüßt.

Auf Grund des gesperrten Sanita¨rtrakts der Turnhalle in Wegeleben wurde das Spiel in die Sporthalle von Hedersleben verlegt. Vor Spielbeginn u¨berreichte Vereinspra¨sident Frank Mittmann den Wegelebenern ein kleines Pra¨sent und beglu¨ckwu¨nschte sie zum erfolgreichen Saisonstart. Allen Mannschaften wu¨nschte er weiterhin eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

Im ersten Spiel des Abends traf der amtierende Tabellenfu¨hrer HVF auf die Bodesta¨dter, die sich zu Beginn gleich eine 6-Punkte-Fu¨hrung erspielten und diese bis zum Satzgewinn mit 25:20 auch nicht mehr hergaben, obwohl die Halbersta¨dter immer wieder mit kraftvollen Angriffen u¨ber Außen punkten konnten. Auch im zweiten Satz wurde Volleyball auf hohem Niveau gezeigt. Beide Seiten u¨berzeugten mit starken Angriffen und guter Abwehrarbeit. Am Ende aber konnten sich die Wegelebener dank ihres variablen Angriffsspiels den Satzgewinn mit 25:21 sichern. Damit ließen die Halbersta¨dter Volleyballfreunde zum ersten Mal in der Saison Punkte liegen.

Im zweiten Spiel des Abends spielte die VSG gegen den Gastgeber. Kaum beeindruckt vom ersten Spiel spielten die Halbersta¨dter ein ordentliches Match, was auch daran lag, dass die Wegelebener scheinbar ihre ganze Energie im ersten Spiel eingebu¨ßt hatten. Doch die VSG nutzte diesen Vorteil nicht und hielt den Satz lange offen. Letztenendes gewannen die Halbersta¨dter mit Mu¨he den Satz mit 25:23. Der zweite Satz sollte nicht viel anders verlaufen: Halberstadt wollte, konnte aber nicht und Wegeleben spielte mit den letzten Reserven einen 26:24-Satzsieg fu¨r sich heraus. Im Tie-Break setzten sich die Halbersta¨dter mit fu¨nf Punkten ab und es schien, dass das Spiel vorbei ist. Doch erneute Unkonzentriertheit bei der VSG und eine unglaubliche Moral auf Seiten der Wegelebener ermo¨glichten den Bodesta¨dtern einen Satzball bei 14:13. Mit aller Kraft wehrten die Halbersta¨dter diesen ab und verwerteten ihrerseits den eigenen Satzball zum 16:14.

Im Spiel der Ga¨ste wurde die VSG dann deklassiert. Ob es an dem schwierigen Spiel gegen Wegeleben lag, oder die Volleyballfreunde einfach besser waren konnten weder Spieler noch Zuschauer beantworten. Die HVF griffen druckvoll an und entscha¨rften fast jeden Angriffsversuch auf Seiten der VSG. So endete der erste Satz mit 25:18 fu¨r die Volleyballfreunde. Im zweiten Satz kam von der VSG dann noch weniger Gegenwehr und die Halbersta¨dter Volleyballfreunde unterstrichen ihre Titelambitionen mit einem eindeutigen 25:11.

An dieser Stelle mo¨chte sich der SV Meteor Wegeleben beim Hederslebener SV fu¨r die Bereitstellung der Sporthalle und der Unterstu¨tzung an diesem Abend bedanken.

Tabelle Kreisliga

1. Halberstädter VF615

2. VC Hessen II614

3. Meteor Wegeleben614

4. VSG Halberstadt I614

5. VC Hessen I44

6. SV Stro¨beck67

7. Eintracht Badersleben66

8. VSG Halberstadt II44

9. VfB Germania HBS63

10. Klein Quenstedt41