Halberstadt (fbo) l Auf ein ganzes Jahr voll gepackt mit Auszeichnungen kann Thomas Waldow, Geschäftsstellenleiter beim VfB Germania Halberstadt und Stützpunkttrainer des Fußball-Nachwuchszentrum, zurückblicken. So gab es für ihn den Ehrenamtspreis auf drei Ebenen. Er wurde Kreissieger im Harz und Landessieger von Sachsen-Anhalt. Zuletzt gab es den Ehrenamtspreis des Deutschen Fußball-Bundes. Mit einem zwinkernden Auge meinte der "Betroffene" vor wenigen Tagen: "Gut, dass das jetzt vorbei ist, so kann ich mich wieder voll auf die Arbeit konzentrieren.

Vorgeschlagen von Detlef Rutzen (KFV-Präsident) siegte Waldow zunächst auf Kreisebene. Nach der Ehrungsveranstaltung des KFV Harz in Derenburg wurde er als amtierender Kreissieger gleichzeitig für den Landesverband FSA gemeldet. Hier wiederum setzte er sich als Landessieger durch und wurde mit drei weiteren Sachsen-Anhaltinern für die DFB-Veranstaltung nominiert. Diese fand im Rahmen der Länderspielpremiere zwischen Deutschland und Gibraltar vor wenigen Wochen in Nürnberg statt. Thomas Waldow wurde dabei vom DFB Präsidium mit Präsident Wolfgang Niersbach an der Spitze geehrt und empfangen.

In der Laudatio, auf der Grundlage der Begründungen der KFV, hieß es: "Thomas Waldow ist ein Vorbild, nicht nur für den gesamten Nachwuchsfußball beim VfB Germania Halberstadt, er erwarb sich im Laufe der Zeit auch ein sehr hohes Ansehen innerhalb des KFV Fußball Harz. Neben seiner Arbeit innerhalb des Vereins stellt er sein Wissen auch den anderen Funktionären zur Verfügung, ist ein sehr vorbildlicher Trainer, der auch stets an seine sportliche Weiterbildung denkt, er erlangte als Trainer den A-Schein und ist immer bereit, sein großes Wissen allen Übungsleitern des KFV Fußball Harz weiter zu geben. Mit zwei anderen Sportkameraden ist er im Kreisfachverband für die Aus- und Weiterbildung verantwortlich. Innerhalb des DFB-Stützpunktes leistet er ebenfalls eine hervorragende Arbeit. Der Nachwuchs liegt ihm sehr am Herzen. Er koordiniert die Spiele des gesamten Nachwuchses im Verein, wobei er als Trainer die Verantwortung für die C-Junioren hat und gerade diese Mannschaft hat des Öfteren im Land auf sich aufmerksam gemacht: Mehrmals konnte der Titel des Landesmeisters nach Halberstadt geholt werden. Auch Neuem steht er stets offen gegenüber, so bei der Einführung des Futsal-Fußballs. Hier erreichten die Mannschaften des VfB Germania Halberstadt sehr gute Platzierungen. Thomas Waldow ist ein Funktionär, wie man sich alle im Verein wünscht, der stets großen Wert auf Fairplay legt und die Erziehung der jungen Sportler als seinen Auftrag betrachtet."