Eine kleine Abordnung vom VfB Germania Halberstadt hat sich vor knapp einer Woche auf den Weg nach Dessau gemacht. Dort wurde am zweiten Advent der Hallenpokal im Bogenschießen ausgetragen.

Halberstadt (fbo) l Vor zehn Tagen hatte die Bogensportabteilung des TSV Einheit Dessau e. V. zum Dessauer Hallenpokal eingeladen. Durchgeführt wurde das Turnier in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen der Stadt Dessau-Roßlau. Ausgeschrieben war die Veranstaltung als Hallenpokal und Stern Rekord Turnier und sie wurde nach der Wettkampfordnung des Deutschen Bogensportverbandes ausgetragen. Seit Jahren entwickelt sich dieses Event zu einem hochkarätiges Bogensportturnier bei dem insgesamt 128 Starter aus 25 Vereinen und sechs Bundesländern an den Start gingen.

Geschossen wurden zweimal 30 Pfeile auf Scheiben in einer Entfernung von 18 Metern. An den Start gingen Schützen mit Recurve-, Compound-, Lang-, Blank- und Jagdbögen. Es sind Schützen in den Altersklassen von unter zehn Jahren bis über 65 Jahren männlich und weiblich aktiv gewesen.

Beim diesjährigen Hallenpokal gingen auch drei "grüne Bogenschützen " vom VfB Germania Halberstadt an den Start. Uwe Schneider konnte bei diesem Turnier seinen Vereinsrekord um 68 Ringe auf 520 Ringe verbessern, und alle drei Schützen errangen in ihren jeweiligen Klassen gute Platzierungen.

So ging "Gold" in der Behindertenklasse mit Compoundbogen (18 m) an Uwe Schneider. Auch in der Behindertenklasse Recurvebogen lag mit Mathias Rohrbeck ein Halberstädter ganz vorne. Er traf 361 Ringe. Dritter bei den Herren mit Blankbogen (18 m) wurde Germanias Stefan Kalms (365 Ringe).

"Mit diesem Turnier fand das Wettkampfjahr 2014 aus Sicht der Germania-Bogensportler einen positiven Abschluss", fasste Uwe Schneider zusammen.

"Weihnachtsschießen ist eine schöne Tradition im Verein geworden"

Zu einer schönen Tradition ist zum Jahresabschluss im Verein das Weihnachtsschießen geworden. Bianca und Stefan Kalms organisierten Anfang Dezember bereits die vierte Auflage beim VfB Germania. Uwe Schneider: "Es wurde wiederum zu einer schönen Veranstaltung, bei dem alle Teilnehmer viel Spaß hatten. Wir bedanken uns für diesen schönen Jahresabschluss bei den beiden Organisatoren, die sich jedes Jahr immer etwas Neues einfallen lassen."