Badersleben (ige) l Die B-Juniorenfußballer des SV Blau-Weiß Schwanebeck haben sich den ersten Hallen-Kreismeistertitel des KFV Harz in der Saison 2014/15 gesichert. In einem spannenden Finale setzten sich die Blau-Weißen gegen die SG Harz (Ilsenburg) mit 5:3 durch. Rang drei in der Baderslebener Huylandhalle ging an die SG Langenstein/Derenburg.

Die Schwanebecker untermauerten bereits in der Vorrunde mit Kantersiegen über Harzgerode und Gernrode ihre Anwartschaft auf eine Top-Platzierung. Deutlich spannender gestaltete sich der Kampf um das zweite Halbfinal-Ticket der Gruppe A. Concordia Harzgerode setzte sich schließlich mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Germania Gernrode durch.

In der Staffel B lieferte die SG Harz (Ilsenburg) eine souveräne Vorstellung ab, einzig beim 2:1 im letzten Gruppenspiel gegen die JSG Germania Wernigerode/Nordharz hatte der Harzliga-Spitzenreiter einige Mühe. Gruppenzweiter wurde die SG Langenstein/Derenburg, die das entscheidende Spiel gegen die JSG Germania Wernigerode/Nordharz mit 2:1 gewonnen hatte.

Im Halbfinale setzten sich die Gruppensieger Blau-Weiß Schwanebeck (3:1 gegen SG Langenstein/Derenburg) und SG Harz (Ilsenburg), die Concordia Harzgerode mit 4:1 bezwang, souverän durch. Spannender waren die Duelle um Titel und Medaillen: Nachdem sich die SG Langenstein/Derenburg mit einem knappen 3:2-Sieg übger Concordia Harzgerode den Bronzerang gesichert hatte, behielt Schwanebeck in einem spannenden Endspiel gegen die SG Harz (Ilsenburg) mit 5:3 die Oberhand.

Bei der Siegerehrung zeichnete Turnierleiter Mario Braune neben Sieger und Medaillengewinnern auch Ilsenburgs Michel Wagenführ (8 Tore) als besten Torschützen aus.

Blau-Weiß Schwanebeck: Thiepold, Breitenbach, Fischer, Seidler, Schönefuß, Burmeister, Herbst, Rohrbeck, Haustein, Kanter, Neufeld, Kösterke; Trainer: Toralf Seidler, Thomas Fischer.