Halberstadt (ige) l Traditionell beendet der Kreisfachverband Fußball Harz das Kalenderjahr mit der Offenen Stadtmeisterschaft Halberstadt. In diesem Jahr erlebt das Hallenturnier, das am Sonnabend, 27. Dezember, ab 15 Uhr in der Halberstädter Sporthalle "Völkerfreundschaft" ausgetragen wird, bereits seine 35. Auflage.

Zum Starterfeld zählen auch diesmal alle Halberstädter Fußballvereine. Vervollständigt wird das mit acht Mannschaften besetzte Turnier durch die beiden Landesklasse-Vertretungen des SV Eintracht Osterwieck und SV Olympia Schlanstedt, die neben Cupverteidiger VfB Germania Halberstadt II zu den Mitfavoriten im Kampf um die Siegertrophäe gehandelt werden.

Der Spielausschuss hat bereits die Gruppenauslosung vorgenommen, demnach kommt es in der Gruppe A zum interessanten Stadtderby zwischen dem VfB Germania II und SV Fortuna Halberstadt. Die beiden Landesklasse-Teams aus Osterwieck und Schlanstedt müssen sich in der Gruppe B mit Grün-Gelb Ströbeck und dem MSV Eintracht Halberstadt, beides Spitzenteams ihrer jeweiligen Harzliga- bzw. Harzklasse-Staffel, auseinandersetzen.

Die Freunde des Hallenfußballs erwartet zum Jahresende noch einmal spannende Spiele bei der Vergabe der letzten Siegertrophäe des KFV Harz.