Ein Höhepunkt der Hallensaison wartet auf die Fußballfans am morgigen Sonnabend. Das 15. Turnier des FSV Grün-Weiß Ilsenburg, das zum dritten Mal als Finanzplanwerk Hallenmasters ausgetragen wird, lockt auch in diesem Jahr die besten Mannschaft des Harzkreises in die Harzlandhalle.

Ilsenburg l Das Ilsenburger Hallenturnier bildet nun schon traditionell den Startschuss ins neue Fußballjahr. Bereits zum 15. Mal wird um die begehrte Siegertrophäe gespielt - und auch in diesem Jahr hat der gastgebende FSV Grün-Weiß wieder ein erlesenes Starterfeld auf die Beine gestellt. Insgesamt zehn Teams spielen ab 14 Uhr um den Wanderpokal und diverse andere Auszeichnungen und Präsente.

Gegenüber dem Vorjahr hat sich das Niveau noch einmal verbessert. So hat sich Germania Halberstadt mit einer gemischten Elf aus Spielern der Regionalliga-Elf und der zweiten Mannschaft angesagt, auch der FC Einheit Wernigerode will mit seiner ersten Garnitur antreten. Beide treffen in der Staffel 1 auf den Pokalverteidiger Eintracht Osterwieck, den ambitionierten SV Westerhausen und den SV Fortschritt Veckenstedt. Der Harzoberligist will ebenso für die ein oder andere Überraschung sorgen, wie der TSV 1893 Langeln in der Staffel II. In dieser Gruppe versprechen brisante Derbys mit den Ortsnachbarn SV Stahl Thale und Blankenburger FV oder SV Darlingerode/Drübeck und Gastgeber FSV Grün-Weiß Ilsenburg tolle Stimmung auf den Rängen. Die Ilsenburger dürften nicht zuletzt wegen ihrer Neuzugänge zu den Mitfavoriten auf den Turniersieg zu zählen sein. Mit dieser Besetzung sucht das Ilsenburger Hallenturnier in der Harzregion auch diesmal seines Gleichen.

Abgerundet wird der erlebnisreiche Fußballnachmittag mit einem bunten Rahmenprogramm. Das Spielmobil der Sportjugend Harz sorgt für eine umfassende Kinderbetreuung, ein Sportfachgeschäft bietet Sportbekleidung und Fanartikel an. Auch für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt - zu fairen Preisen. Erfreulicherweise hat sich das Ilsenburger Hallenturnier auch zu einem beliebten Treffpunkt vieler ehemaliger Fußballgrößen aus der gesamten Harzregion entwickelt.

Alles in allem erwartet die hoffentlich zahlreichen Zuschauer wieder ein tolles Hallenspektakel.