Classic-Kegeln l Wernigerode (ige) Eine Niederlage haben die Classic-Kegler des Wernigeröder SV Rot-Weiß im ersten Rückrundenspiel der Senioren-Landesliga hinnehmen müssen. Beim Tabellenschlusslicht SG Chemie Wolfen hatten die Wernigeröder mit 3:5-Punkten und 3 027:3 050-Holz das Nachsehen.

Die Wernigeröder hatten beim Tabellenletzten mit einem Sieg geliebäugelt, hatte die SG Chemie doch erst einen Saisonsieg eingefahren. Während des Spiels kam es zu einem ständigen Führungswechsel, keine Mannschaft konnte sich einen entscheidenden Vorsprung herausspielen. Im letzten Durchgang fiel dann die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber, der Wolfener Heise stellte mit der Tagesbestleistung von 544 Holz die Weichen auf Sieg. Die Rot-Weißen zeigten zwar eine geschlossene Mannschaftsleistung, konnten in der entscheidenden Phase aber nicht dagegen gehalten. Bester WSV-Kegler war Ulrich Pingel mit 519 Holz. Durch die Niederlage rutschten die Wernigeröder nach dem guten Saisonstart in die Abstiegszone ab.

Wernigeröder SV: Piwka (492), Pingel (519), Kaiser (504), Seiß (499), Köllner (515), Porca (498).