Wernigerode (mvo/ige) l Die Red Devils vom Wernigeröder SV müssen in der Floorball-Bundesliga am Wochenende gleich doppelt ran - und wollen möglichst auch doppelt punkten.

"Wir wollen gegen Hamburg und Lilienthal zwei Siege einfahren und damit sechs Punkte verbuchen", so die Zielstellung von Devils-Coach Peter Gahlert. Dabei ist ihm auch klar, dass nach dem sensationellen 15:5-Pokalsieg gegen Hamburg am letzten Wochenende nun ein anderer Gegner und damit ein anderes Spiel auf seine Mannschaft wartet. "Ein derartig klares Ergebnis wird es sicher im Bundesliga-Rückspiel nicht geben. Zum einen ist Hamburg zu Hause sehr stark und kämpferisch. Zum anderen werden die Hanseaten nach der Pokalblamage auf Wiedergutmachung drängen. Ich denke, es wird ein sehr schweres Spiel und wir müssen alles geben, um am Ende mit einem Sieg nach Hause fahren zu dürfen."

Nur 20 Stunden später stehen die Roten Teufel schon wieder vor heimischer Kulisse in der Stadtfeldhalle auf dem Parkett. Am Sonntag um 16 Uhr empfangen die Red Devils mit dem TV Lilienthal das Schlusslicht der Bundesliga. Die Harzer Floorballer gehen als Tabellenzweiter als Favorit in diese Partie. Alles andere als ein Sieg, wäre eine Überraschung. Dennoch werden sich die Lilienthaler Wölfe bissig präsentieren, um die "Rote Laterne" möglichst schnell abzugeben. Am Ende könnte die Kraft ein entscheidender Faktor sein, da der TV Lilienthal am Samstag spielfrei ist. "Sicher haben wir wegen des Doppelspieltags, der Fahrt nach Hamburg, der späten Rückankunft und der kurzen Regeneration einen kleinen Nachteil. Doch unser Team kann derartige Doppelbelastungen mittlerweile sehr gut kompensieren. Wir haben einen breiten Kader, auf allen Positionen Alternativen, können daher ein wenig rotieren, um mit unseren Kräften besser zu haushalten", so Gahlert.

Vor dem Bundesliga-Heimspiel findet am Sonntag in der Stadtfeldhalle ein Spieltag der U 13-Regionalliga statt. Die beiden Teams der Devils treffen ab 10 Uhr auf die Halle Saalebiber und den UHC Weißenfels und würden sich ebenfalls über lautstarke Unterstützung freuen.