Blankenburg (ige) l Celina Kleefeld hat bei den 23. Hallen-Landesmeisterschaften im Tennis den Titel für den SV Lok Blankenburg gewonnen. Die besten Kinder der U10 und U14 wetteiferten im Magdeburger Sportpark um die Titel.

Für den SV Lok Blankenburg traten Celina Kleefeld und Remi Sühl in der U14 an. Celina Kleefeld startete mit einem deutlichen 6:0, 6:2-Sieg über Lizzy Bethge (Germania Tangerhütte) ins Turnier. Auch im Halbfinale gegen Amy Marschneider vom 1. TC Magdeburg ließ die Blankenburgerin keinen Zweifel aufkommen und gewann mit 6:2 und 6:3. Das Finale gegen Charlotte Wengrzik (Lucky Fitness Magdeburg) konnte wegen gesundheitlicher Probleme der Magdeburgerin nicht ausgetragen werden, somit setzte Kleefeld mit dem Landesmeistertitel ihre Erfolgsserie fort. "Schade, dass meine Freundin Charlotte nicht antreten konnte. Ich war auf dieses Spiel gut vorbereitet. Mit Sicherheit werden wir uns dieses Jahr auf dem Tennisfeld noch spannende Duelle liefern", kommentierte Celina Kleefeld ihren kampflosen Finalsieg.

Bei den Jungen unterlag Robin Sühl im ersten Spiel Florian Böhler (1. TC Trinum) denkbar knapp mt 6:7 und 6:7.In der Nebenrunde erkämpfte sich Sühl einen 6:4, 6:1-Erfolg gegen Friedrich Hirschmann, im Finale musste er sich Jannes Birner (TC GW Gardelegen) mit 3:6, 1:6 geschlagen geben.