Zwei Schwimmer des Halberstädter SV haben Ende Januar am Einladungswettkampf in Burg teilgenommen. Dabei qualifizierten sich Carl Anton Dalljo und Pascal Kalide für den entscheidenden Lagenlauf.

Burg/Halberstadt (fbo) l Sehr gute Leistungen und Platzierungen erreichten aber auch die HSV-Aktiven Til Streubel, David Dieterich, Neele Henrich, Robin Eckhardt , Robin Zschiesche, Nele Marei Wagner, Chantal Förster und Danny Dieterich bei einer Veranstaltung in Schönebeck.

Beim ersten Wettkampf des Jahres konnten die 18 Aktiven des Halberstädter Schwimmvereins zum Teil sehr gute Leistungen zeigen. Schwimmer aus neun Vereinen aus Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Niedersachsen trafen sich in der Schwimmhalle in Schönebeck. Der SC Magdeburg trat allein mit 77 Schwimmern an und machte seine herausragende Stellung deutlich. Doch die Domstädter behaupteten sich.

Allen voran im Jahrgang (JG) 2006, mit Til Streubel über seine Paradedisziplin Brust. Er siegte über die 50 m und belegte über 100 m Platz zwei. Über 50 m Freistil wurde er Sechster. Marvin Sewerin freute sich über seine zwei Bestzeiten und den zehnten Platz über 100 m F.

Luke Jordan und Colleen Reichert (beide 2005) verbesserten sich. Luke schaffte das über 50 m Brust, 50 m Freistil und 50 m Schmetterling. Colleen verbesserte sich über 50 m B. Ihre beste Platzierung war der sechste Rang über 50 m B und bei Luke Rang fünf über 50 m S.

Im JG 2004 steigerte sich Dustin Metelke über 50 m Freistil und 50 m Rücken. "Über die 100 m muss er noch an seiner Ausdauer arbeiten", gab ihm Trainerin Cornelia Heymer mit auf dem Weg. Lena Ledderbohm steigerte sich über 100 m Brust um elf Sekunden und sicherte sich damit den achten Platz. Das zauberte ein Strahlen auf ihr Gesicht.

Lena Möller (2003) schwamm dieses Mal drei Rennen ihrer Lieblingsdisziplin Brust. Sie wurde Fünfte über 50 m und 200 m - je mit Bestzeit, über 100 m wurde es Rang sechs. Heymer: "Weiter so, Lena!"

David Dieterich (2002) ist wieder da. Nach einem längeren Formtief zeigte er nun wieder sehr gute Leistungen. Er verbesserte sich über 200 m Freistil um 16,5 Sekunden. Auch über 50 m Schmetterling (1,9 sec), 50 m F (1,7 sec), 50 m Rücken (1,3 sec) und besonders 100 m F (5,5 sec) steigerte er sich beträchtlich. Er errang Freistil-Silber über 200 m und 100 m. Heymer freute sich mit ihm: "Es machte richtig Spaß, dir zuzuschauen." Auch Bennet Fröhlich verbesserte sich bei all seinen fünf Starts. Sein Fleiß im Training macht sich somit bemerkbar und motiviert ihn.

Im JG 2001 starteten Nele Marei Wagner, Robin Eckhardt, Robin Zschiesche und Thorge Marzahl. Nele erschwamm sich über 100 m Brust in Bestzeit die Silbermedaille. Auch über 100 m Freistil und 50 m B verbesserte sie sich. Thorge schwamm erstmals in erster Linie die Schlagschwimmarten und machte seine Sache gut. Über 50 und 100 m Freistil schwamm er Bestzeit (auch über 50 m Rücken).

Robin Zschiesche gewann über 200 m Freistil die Bronzemedaille in neuer Bestzeit. Robin Eckhardt siegte über 100 und 200 m Brust mit jeweils neuer Bestzeit. Auch über die 50 m steigerte er sich.

Neele Henrich (2000) freute sich über Silber über 200 m Freistil und 100 m Schmetterling sowie über Bronze über 50 m S. Pascal Kalide (2000) konzentrierte sich auf die 50-Meter-Strecken. Die drei besten Platzierungen gemessen an der 1000er Tabelle sicherten den Einzug ins 100 m-Lagen-Finale. Über die 100 m Freistil gewann er in Bestzeit und auch das Finale wurde erreicht. Am Ende erschwamm sich Pascal den vierten Platz.

Auch Carl Anton Dalljo (1998) versuchte ins Finale zu kommen. Das gelang durch drei zweite Plätze über 50 m Brust, Freistil und Rücken und er konnte a. Am Ende gab es den Silberrang für ihn. Über 100 m F war er nicht zu schlagen. Bestzeiten verbuchte er über die 50 m Brust und 50 m Schmetterling.

Danny Dieterich schwamm neue beste Zeiten über 50 und 200 m Brust. Silber gab es über 100 und 200 m B. Bronze fischte Danny über 100 m Freistil aus dem Becken. Chantall Förster gewann ebenfalls Silber (100 m S, 100 m Rücken und 100 m Brust).

Bei der Staffel 2006 und älter über 8 x 50 m Freistil Mixed konnten die Halberstädter den vierten Platz in 4:15, 28 min erschwimmen.

Die nächsten Wettkämpfe folgen im Februar, so gibt es unter anderem die Stadtmeisterschaften in Halberstadt am 28. Februar.

 

Bilder