Wernigerode (hbu) l Die Tischtennis-Herren vom HTTC 09 Wernigerode haben mit einem ungefährdeten 9:3-Sieg beim Post SV Zeulenroda die Tabellenführung in der Oberliga Mitte zurückerobert. Die Wernigeröder traten mit viel Selbstvertrauen die Reise ins thüringische Vogtland an. Schließlich waren sie gegen den Tabellenvorletzten klarer Favorit. Etwas fraglich indes schien das Leistungsvermögen der Harzer Nummer zwei Jiri Javurek, der sich unter der Woche mit einer Grippe rumgeplagt hatte.

Die Gäste gingen mit umgestellten Doppel in diese Begegnung. So spielten Merta/Bouska als erstes und Jiri Javurek/Alexander Seil als zweites Doppel. Das Wernigeroder Parade-Doppel drei trat mit Peter Treulieb und Dirk Wagener in gewohnter Formation an. Die Umstellung trug sofort Früchte, denn Merta/Bouska konnten einen souveränen Drei-Satz-Sieg einfahren, während sich Javurek/Seil gegen das starke Einser-Doppel der Gastgeber achtbar schlugen und erst im Entscheidungssatz unterlagen. Verlass war einmal mehr auf das Duo Treulieb/Wagner, das klar in drei Sätzen siegte.

Mit dieser 2:1-Führung ging es in die Einzel, in denen zunächst Jiri Javurek seiner Erkrankung Tribut zollen musste, als er den polnischen Spitzenspieler der Postler, Krzysztof Strzakowski, 1:3 unterlag. Danach zeigte der HTTC aber seine gewohnte Spielstärke und setzte sich durch vier Einzelsiege entscheidend ab. Auch Alexander Seil zeigte eine sehr couragierte Leistung, musste sich aber am Ende knapp im fünften Satz geschlagen geben. Dies sollte allerdings der letzte Punktverlust an diesem Tag bleiben. Martin Bouska machte mit seinem 3:2-Sieg über den Peruaner Ramos Cervantes den verdienten 9:3-Sieg perfekt. Somit waren auch die Vogtländer für den HTTC keine Hürde auf dem Weg zum Staffelsieg. Die Harzer sind nun mit einem Punkt Vorsprung vor dem MSV Hettstedt wieder Tabellenführer. Im nächsten Spiel reisen die Wernigeröder als klarer Favorit zum punktlosen Tabellenletzten 1. TTV Schwarzenberg.

HTTC 09 Wernigerode: Merta (2,5), Javurek (1), Bouska (2,5), Treulieb (1,5), Wagener (1,5), A. Seil.