Elbingerode (ige) l Ein absolutes Traumlos für alle Basketballfans im Harz hat das Halbfinale im Landespokal ergeben. Die Bodfeld Baskets empfangen am morgigen Sonntag um 15 Uhr in heimischer Bodfeld-Halle den Ligakonkurrenten USV Halle Rhinos.

Ja eben die USV Halle Rhinos, die die Oberharzer bereits in zwei emotionalen Punktspielen besiegen konnten. Kevin Weber als "Urgestein" im BBO-Aufgebot weiß, dass mit Halle nicht zu scherzen ist: "Wir dürfen jetzt nicht denken, dass wir das Spiel schon gewonnen haben, nur weil wir den USV diese Saison zweimal besiegt haben. Wir müssen konzentriert an das Spiel heran gehen".

Das Spiel vor einer Woche ging mit 18 Punkten Vorsprung sehr deutlich an die Oberharzer, diesmal verspricht es deutlich spannender zu werden. Der in die Dominikanische Republik gewechselte Bodfeld-Center Garny Garcia Nivar war im letzten Duell mit 19 Punkten ein Garant für den Sieg - ein Faktor der den Bodfeld Baskets nun natürlich fehlt.

"Wie es auch ohne Garny klappen kann, ist einfach. Wir haben endlich defensiv dahin gefunden, wo ich eigentlich schon zum Saisonanfang mit dem Team sein wollte. Außerdem sind Kevin Weber und Candido Matoso im letzten Spiel unter ihren Möglichkeiten geblieben. Aber am wichtigsten: Unsere Fans sind wahrscheinlich der entscheidende Faktor für jedes Heimspiel", so BBO-Coach Christian Schäfer.

"Da Zehlendorf am letzten Wochenende gegen den Verfolger Tiergarten ISC gewonnen hat, sind wir unserem Ziel Aufstieg schon näher gerückt. Aber jetzt müssen wir die letzten fünf Partien noch enger zusammen rücken. Spieler und auch die Fans müssen jetzt eine Einheit bilden, um den Aufstieg perfekt zu machen. Der Einzug ins Pokalfinale wäre natürlich das Sahnehäubchen, auch wenn die Meisterschaft in meinen Augen viel wichtiger ist", so Kevin Weber.

"Wie in jedem großen Turnier ist es ein Spiel, bei dem sich der Verlierer direkt aus dem Wettbewerb verabschieden muss und der Sieger freudestrahlend ins Finale einzieht. Ein echtes "Do or Die Game" halt. Um auch das dritte Duell mit den Rhinos für sich zu entscheiden, baut die Mannschaft auf die volle Unterstützung der Fans", so Trainer Schäfer. Tipp Off für den Pokalkracher ist um 15 Uhr, Einlass ist wie gewohnt eine Stunde vorher.