Der Haldenleber SC hat die Premiere des D-Juniorenturniers um den Grovesmühle-Cup gewonnen. Das Team aus der Talenteliga Sachsen-Anhalt setzte sich im Endspiel mit 3:2 gegen den VfB Germania Halberstadt durch.

Wernigerode l Das Landschulheim Grovesmühle und der Blankenburger FV hatten in der Wernigeröder Stadtfeldhalle zur Turnierpremiere ein hochkarätiges Feld eingeladen. Die zehn Mannschaften, die größtenteils aus den beiden Staffeln der Talenteligen Sachsen-Anhalts kamen, spielten zunächst in zwei Staffeln um den Einzug in die Finalrunde. In der Gruppe A dominierten der Burger BC und SV Dessau 05 das Geschehen und qualifizieren sich frühzeitig für das Halbfinale. Die gastgebende Mannschaft des Blankenburger FV, die noch vor wenigen Wochen den siebten Platz bei den Hallen-Landesmeisterschaften erkämpft hatte, verlor ihre Auftaktbegegnungen und verpassten damit das Halbfinale. Am Ende belegten die Blütenstädter den sechsten Platz.

Die zweite Gastgebervertretung des Landschulheims Grovesmühle bot guten Fußball, hielt phasenweise sehr gut dagegen und trotzte dem Goslarer SC 08 sogar ein Unentschieden ab. In den Platzierungsspielen besiegte das Grovesmühler Schulteam die U12 des Blankenburger FV im Neunmeterschießen und erreichte damit in der Endabrechnung Rang neun.

In der Staffel B musste der 1. FC Lok Stendal als Vize-Landesmeister in der Halle nach zwei Niederlagen ebenfalls früh die Segel streichen. Dagegen boten der Haldensleber SC und Germania Halberstadt Hallenfußball der Extraklasse. Selbst die Eintracht aus Braunschweig konnte diesen Gegnern nichts entgegensetzen. Die Niedersachsen verpassten das Halbfinale und beendeten das Turnier als Fünfter.

In den Halbfinalspielen setzte sich Germania Halberstadt gegen den SV Dessau 05 mit 3:1, auch der Haldensleber SC bestätigte beim 2:1-Sieg gegen den Burger BC seine guten Leistungen aus der Vorrunde. Somit kam es im Finale erneut zum Aufeinandertreffen der beiden besten Mannschaften des Turniers. In einem Duell zweier gleichwertiger Mannschaften, das an Spannung kaum zu überbieten war, setzten sich die Haldensleber SC gegen den VfB Germania Halberstadt mit 3:2 durch und wurde verdienter Turniersieger. Im Spiel um Platz drei behielt der SV Dessau 05 gegen den Burger BC 08 klar mit 7:2 die Oberhand.

Beide Gastgeber waren von der tollen Atmosphäre, dem fairen Miteinander aller Spieler und Trainer begeistert und hoffen auf ein Wiedersehen aller Mannschaften im kommendem Jahr.

Bilder