Halberstadt (tow) l In der Verbandsliga der C-Junioren hat der VfB Germania Halberstadt das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen Turbine Halle klar mit 6:1 (4:0) gewonnen. Der VfB verbessert sich dadurch in der Tabelle mit nun 20 Punkten auf Rang neun. Halle ist weiter punktlos und steht auf dem vorletzten Platz. In der ersten Viertelstunde lieferten sich beide Seiten ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Danach trafen Marvin Hackenberg (16.) und Wilhelm Harald Hecht (17.) im Doppelschlag. Zunächst eroberte sich Hackenberg nach einem langen Abschlag von Torhüter Paul Niehs den Ball und netzte zum 1:0-Führungstreffer ein. Direkt danach erhöhte Hecht auf 2:0. Auch danach arbeiterten die Halberstädter engagiert, ohne jedoch spielerisch zu überzeugen. Direkt vor der Halbzeitpause trafen erneut Hecht und Hackenberg zum 4:0-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel dominierten zunächst wieder die Germanen und erhöhten durch Hackenberg, nach Vorarbeit von Nils Kaaden, auf 5:0. Im Anschluss agierten die Gäste mutiger und verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die Hälfte der Halberstädter. Torhüter Paul Niehs hatte in drei Eins-gegen-Eins-Situationen stets das bessere Ende für sich. Acht Minuten vor Spielende erzielte erneut Hackenberg mit seinem vierten Treffer an diesem Tag das 6:0. Im direkten Gegenzug belohnten sich dann endlich auch die Gäste mit dem Ehrentor zum 6:1-Endstand. Am Sonntagnachmittag reist die C-Jugend des VfB Germania Halberstadt zu den Sportschülern des Hallescher FC.

VfB Germania Halberstadt: Niehs - Lorenz, Lehmann, Liebing, Pust, Boks, Hackenberg, Richter (54. Lisowski), Jarosch, Kaaden (54. Spannaus), Hecht.

Turbine Halle: Fox - Feist, Franz, Schladitz, Vollmer (36. Meyer), Wehse, Wolf, Halter, Jander (36. Puls), Block, Gold (63. Tuchenhagen).

Torfolge: 1:0 Hackenberg (16.), 2:0 Hecht (17.), 3:0 Hecht (33.), 4:0 Hackenberg (35.), 5:0 Hackenberg (51.), 6:0 Hackenberg (62.), 6:1 Block (63.).

Schiedsrichter: Oliver Backhaus.