Ilsenburg (ige) l Mit einer am Ende deutlichen 29:38-Niederlage sind die Verbandsliga-Handballer des HV Ilsenburg vom Gastspiel beim BSV 93 Magdeburg II heimgekehrt. Dabei waren die Ilsestädter lange Zeit mindestens ebenbürtig, zur Halbzeit lag das Team von Trainer Martin Kays noch mit 18:15 in Führung.

Die Ilsestädter starteten sehr gut in die Partie, die Abwehr arbeitete konzentriert und auch das Zusammenspiel im Angriff lief rund. Die Magdeburger reagierten mit einer Manndeckung gegen Michael Gohlke und Matthias Eckardt, dennoch blieb der HV Ilsenburg seiner Linie treu und überzeugte vor allem im Angriff mit variablem Spiel. Über die Stationen 10:5 und 12:10 wuchs der Vorsprung kurz vor der Pause auf 18:12 an, ehe die BSV-Reserve mit den letzten drei Treffern der ersten Halbzeit auf 15:18 verkürzte

Überschattet wurde die erste Halbzeit von der schweren Verletzung von Eric Brune. Ohne Fremdeinwirkung brach sich der Rechtsaußen des HV Ilsenburg in der 21. Minute das Wadenbein und wurde noch am selben Abend in Magdeburg operiert. "Für Eric ist die Saison damit gelaufen, das bedeutete für uns einen großen Verlust. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung", so Trainer Martin Kays.

Im zweiten Spielabschnitt ließ das Angriffsspiel der Ilsenburger immer mehr nach, die Kreativität von Matthias Eckardt und die Durchschlagskraft von Michael Gohlke, die weiterhin offensiv verteidigt wurden, fehlten auf die Dauer zunehmend. "Unsere jungen Spieler, die allesamt eine bemerkenswert gute Partie boten, hatten den Magdeburgern am Ende nicht mehr viel entgegensetzen", schilderte Martin Kays. Da auch die Abwehrleistung in der zweiten Hälfte nachließ, kippte das Spiel beim Stand von 25:25. Mit 29:38 wurden die Ilsenburger am Ende deutlich unter Wert geschlagen. Noch schwerer als die Niederlage wiegt die Verletzung von Eric Brune, zumal auch Chris Sadowski noch längere Zeit auszufallen droht.

HV Ilsenburg: Homann, Gelinski - Eckardt (6), Gohlke (6), Hoffmann (2), Bittner (2), Brune (3), Schneider (1), Kausch (7), Kays (2).

Zeitstrafen: BSV Magdeburg II 2 - HV Ilsenburg 3; Siebenmeter: BSV Magdeb. II 5/3 - Ilsenburg 4/4.