Nach einem erfolgreichen Pokalwochenende mit dem Einzug ins Finale richten die Floorballer der Red Devils ihren Fokus auf die letzten Bundesliga-Partien. Vor den Playoffs stehen noch zwei Heimspiele an.

Wernigerode l Die Devils sind zwar schon für das Halbfinale qualifiziert, doch bevor die Playoff-Phase beginnt heißt es, den verpassten Pokaltriumph zu verarbeiten. Dies gelingt natürlich am besten mit einem Erfolgserlebnis - und das wollen sich die Red Devils am Sonntag in der heimischer Stadtfeldhalle erspielen. Zu Gast ist der VfL Red Hocks Kaufering, der aktuell Tabellensechster ist und um die Teilnahme an den Playoffs kämpft. Dementsprechend stellen sich die Red Devils auf einen heißen Tanz mit den Bayern ein. Devils-Coach Peter Gahlert kann auf den vollen Kader zurückgreifen und will sich mit seinem Team sportlich für die Pokalfinalniederlage rehabilitieren.

Vor der Bundesliga-Partie stehen zwei Heimspieltage des Nachwuchs auf dem Programm. In der Stadtfeldhalle bestreiten die U13-Junioren zwei Punktspiele: um 9.30 Uhr gegen den UHC Döbeln und um 14 Uhr gegen den Nachwuchs des frischgebackenen Pokalsiegers UHC Weißenfels. Die U17-Junioren der Red Devils empfangen ihre Gegner in der Sporthalle Burgbreite: Hier geht es um 11 Uhr gegen die Floorball Grizzly´s Salzwedel und 13.40 Uhr gegen die SG Oelsa.