Wernigerode (ige) l Ein schwerer Gang steht dem HV Wernigerode in der Sachsen-Anhalt-Liga bevor. Beim aktuellen Tabellenzweiten SV Langenweddingen sieht Trainer Björn Ahlsleben seine Mannen heute ab 17.30 Uhr klar in der Außenseiterrolle.

"Der SV Langenweddingen ist letzte Saison ohne Punktverlust Landesmeister geworden, aktueller Tabellenzweiter, und hat eine ausgefuchste, routinierte und gute Mannschaft", umschreibt Björn Ahlsleben den Gegner. "Die Spieler wissen in engen Partien genau was sie machen müssen, haben schon sechs Spiele mit einem Tor Vorsprung gewonnen", so der HVW-Coach. Zu spüren bekam dies der HV Wernigerode auch im Hinspiel, dass die Langenweddinger mit 28:27 gewannen. Erschwerend kommt hinzu, dass Norman Hoffmann ausfällt, der Einsatz von Sebastian Meißner, Markus Czaja und David Weist ist fraglich.