Jugendfußball l Thale (ige) Zum Abschluss der Hallensaison ermitteln die G-Junioren ihren Kreismeister. Die besten acht Teams haben sich in neun Vorrundenturnieren für die Finalrunde qualifiziert, in der heute Vormittag ab 9.30 Uhr in der Thalenser Mehrzweckhalle der Titelträger und die Medaillenewinner ermittelt werden.

Die Favoriten ergeben sich aus den Ergebnissen der Qualifikationsturniere, demnach sind Germania Wernigerode und der FSV Sargstedt heißeste Anwärter auf den Titel. Die Spitze liegt allerdings sehr eng zusammen, den Spitzenreiter und die zweiten Vertretung von Germania Wernigerode, die als Sechster ebenfalls den Sprung in die Endrunde schaffte, trennen gerade einmal vier Punkte. Auch Gastgeber Stahl Thale, obwohl als Tabellenachter gerade so für die Finalrunde qualifiziert, ist nach einem guten letzten Turnier zu beachten. Als Pokalverteidiger geht der FSV Grün-Weiß Ilsenburg ins Rennen.

Gesamtwertung nach der Vorrunden

1.Germania Wernigerode34:428

2.FSV 1920 Sargstedt23:328

3.Blankenburger FV13:026

4.SV Darlingerode/Drübeck25:424

5.FSV Grün-Weiß Ilsenburg20:524

6.Germania Wernigerode II18:424

7.VfB Germania Halberstadt10:420

8.SV Stahl Thale21:2016

9.Quedlinburger SV20:2216

10.SV Germania Gernrode11:1516

11.SV Fortschritt Veckenstedt4:1712

12.TSV Zilly 19111:511

13.SV Concordia Harzgerode3:139

14.VfB Germania Halberstadt II3:239

15.MSV Wernigerode1:407

16.SC 1919 Heudeber8:236

17.SV Blau-Weiß Hausneindorf3:164