Boxen l Halberstadt (fbo) Am vergangenen Sonnabend sind drei Aktive vom Boxcamp Halberstadt bei einer Veranstaltung des PSV Dessau angetreten.

Leroy Sanders (Mittelgewicht) kämpfte gegen Toni Ritter vom Boxclub Glaucha. Es war sein zweiter Kampf überhaupt. Als Rechtsausleger löste er seine Aufgabe gut. Am Ende stand ein Punktsieg zu Buche.

Benjamin Kloß (Weltergewicht) trat gegen Henrik Scholz (BronxFighter Bitterfeld) an. Nachdem er die erste Runde verschlief, war er ab der zweiten deutlich aktiver und setzte die klareren Treffer. Ein Punktsieg war der Lohn für seine "Arbeit". Zudem gab Tony Rindert (Klasse bis 91 kg) sein Debüt im Seilquadrat. Kontrahent Norman Friedrich (PSV Dessau) war für ihn der richtige Gegner zum richtigen Zeitpunkt. Rindert befolgte die Anweisungen seines Trainers Aiko Steffen, agierte variabel mit der Führungshand. Von der ersten Minute an versuchte er die Tipps umzusetzen. In der zweiten und dritten Runde trat er sehr souverän auf und per Aufwärtshaken knockte er sein Gegenüber auch an. Dieser erholte sich zwar davon, die klareren Aktionen sprachen aber für Rindert, der ebenfalls per Punktsieg erfolgreich war. "Seine Feuertaufe vor Publikum hat er damit bestanden", freute sich Steffen, der die Veranstaltung, die neben den Box- auch K1-Kämpfe anbot, für die Organisation lobte.

Für das Boxcamp geht es am 9. Mai mit einem Wettstreit in Altenburg weiter. Auch 2015 soll es außerdem in Halberstadt wieder eine Open Air Veranstaltung geben. Wahrscheinlich nach den Sommerferien.