Halberstadt (fbo) l Die männliche C-Jugend des HT 1861 Halberstadt hat die Gäste vom HC "Alligators" Aschersleben im Bezirksliga-Punktspiel deutlich mit 31:19 besiegt.

Zum dritten Mal standen sich die beiden Mannschaften in dieser Saison gegenüber. Nach dem Erfolg im Hinspiel und dem Sieg in der ersten Runde des Harz-Börde-Pokals, gewannen die Halberstädter nun auch den dritten Vergleich. Mit dem Erfolg beendeten die Halberstädter gleichzeitig die Punktspielsaison, in der sie den fünften Platz erreichten.

Die Gäste erzielten das erste Tor, Moritz Thews antwortete umgehend mit seinem ersten Treffer. Justin Wienert zeigte im Spielverlauf mit vier Treffern vom Siebenmeterpunkt, dass die Mannschaft neben Paul Mund und Arian Knochenmuß über weitere sichere Siebenmeterschützen verfügt. Bis zur 17. Minute (9:7), ähnelte das Spiel den beiden vorangegangenen: keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen. Die HT-Abwehr war aufmerksam und erkämpfte sich so einige Bälle, die per Konter erfolgreich abgeschlossen worden. Mit einem 14:9 ging es in die Kabine.

Auch nach Wiederanpfiff zeigten die Halberstädter ein diszipliniertes Spiel und hatten das Geschehen nun jederzeit im Griff. Den Gästen fehlten die spielerischen Mittel, um den Gastgeber ernsthaft zu gefährden. Durch die gute Abwehrarbeit ihrer Vorderleute, konnten sich die beiden Torhüter des HT, Jonas Schrenk und Leon von Zachotzki, mehrmals auszeichnen und trugen mit ihrer guten Leistung einen wesentlichen Teil zum Erfolg der Mannschaft bei.

Auffällig an diesem Tag war das Auftreten von Florian Sefrin, der seine gute Trainingsleistung im Spiel mit einer soliden Abwehrarbeit und fünf Toren im Angriff bestätigte.

HT 1861 Halberstadt: Schrenk, v. Zachotzki - Bensemann, Eppler (2), Knochenmuß (8), Lieb, Mund (3), Sefrin (5), Thews (4), Waade (2), Wienert (7/4);

Siebenmeter: Halberstadt 4/4, Aschersleben 6/3; Zeitstrafen: Halberstadt 2, Aschersleben -.